Startseite » Dies & Das » Keine Angst vor unberechtigten Abbuchungen

Keine Angst vor unberechtigten Abbuchungen

Die Angst die den einen oder anderen befällt, wenn es um Abbuchungen vom Konto geht ist unberechtigt. Im Zusammenhang mit der augenblicklich kursierenden E-Mail von ninechile.com (siehe hier), braucht niemand Sorge um seinen Kontostand haben. Abgesehen davon, dass es bei dieser E-Mail offenbar mehr um die Einschleusung eines Trojaners geht als um wirkliche Abbuchungen vom Konto, kann niemand einfach so von fremden Konto Geld einziehen.

Als Kontoinhaber habe ich mindestens 6 Wochen Widerspruchsrecht für Lastschriften und kann diese zurückgeben (Rücklastschrift). Siehe hierzu auch diese Regelung. Somit kann jeder, sollte es wirklich zu unberechtigten Abbuchungen kommen, diesen bei seinem Kreditinstitut widersprechen.

Anzeige

Bei der Hausbank existiert mit Sicherheit auch ein entsprechender Aushang der AGB (Allgemeine Geschäftsbedingung). Aus dieser kann jeder die individuelle Regelung seiner Bank nachlesen.

Anzeige

Wenn also wieder mal jemand unberechtigt droht, "ich buche bei Dir ab", dann lehne Dich zurück und lass ihn ruhig machen, er wird keinen Erfolg damit haben. Voraussetzung ist natürlich, dass man seine Kontoauszüge nicht nur alle 12 Monate kontrolliert.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Personal

Kann jede Person eine Marke werden? Personal Branding als Karrieremöglichkeit

Kann jede Person eine Marke werden? Personal Branding als Karrieremöglichkeit Insbesondere aus der Online-Welt der …

29 Kommentare

  1. Ich habe eben auch eine solche Mail bekommen und war total schockiert!
    Ich frage mich aber immer häufiger, was die Absender solcher Mails bezwecken wollen? Vielleicht hat ja hier jemand eine Antwort für mich….
    MfG Alex

  2. Zweck solcher Phishing-Mails ist es entsprechende Malware oder Trojaner auf dem PC zu platzieren. Das Schlimmste was man tun kann, ist einen Link der E-Mail zu klicken.

    Erstens ist dann Deine E-Mail bestätigt und wird weiterhin bewusst verwendet und zweitens holst Du Dir genau damit dann auch die entsprechenden Trojaner etc. „an Bord“. Und weil die Menschheit neugierig ist, verkleidet man dies dann entsprechend, z.B. als Abbuchung. Die Details dazu gibt angeblich der Link her…. und schon….. :shock:

    Am besten Finger weg von dem Zeugs.

  3. Ich habe genau diese Mail auch erhalten. Habe nur die Nachricht an sich geöffnet, aber keine weiterführenden Links. Ich hoffe das Lesen der Mail allein führt noch zu keinem Schaden an meinem PC :cry:

  4. Das Öffnen der E-Mail hat noch keine Auswirkungen. Das Beantworten solcher Post oder das Klicken auf den einen oder anderen Link wäre fatal. Also Finger weg davon und löschen. Dann kann Dir mit dieser Mail nichts passieren. :wink:

  5. Ich habe leider nicht nur die Email geöffnet,
    sondern auch das entsprechende Internet Link.
    Dort sah ich nur Hieroglyphen. Dann habe ich wütend auf die Mail geantwortet.
    Was habe ich nun zu befürchten???

  6. Habe heute auch so eine mail bekommen! war erst schockiert weil ich vor ein Paar Tagen von Euro Imperial auch eine Abbuchungserklärung über 497.5 bekommen habe! Aber nachdem ich diese Berichte gelesen habe, Bin ich beruhigt. Es kann ja niemand ohne Auftrag und schon garnicht ohne Kt No. abbuchen. Außerdem mache ich kein Banking online.

  7. Hallo habe auch die mail bekommen den link habe ich nicht aufgemacht aber zurück geschrieben mit drohung von Anwalt und so. Kann da was passieren?

  8. Kausalitätenhasser

    Das Öffnen der E-Mail hat noch keine Auswirkungen. Das Beantworten solcher Post oder das Klicken auf den einen oder anderen Link wäre fatal. Also Finger weg davon und löschen. Dann kann Dir mit dieser Mail nichts passieren.

    Sofern man natürlich die automatische Darstellung von Bildern deaktiviert hat…
    Falls Ihr Newsletter von eueren Lieblinswebsites oder händlern platziert, werden bei Standardeinstellungen der meisten Email-Clients Bilder nicht heruntergeladen.

    Diese Einstellung solltet ihr auch belassen, denn wenn – auch wenn es sich vermeintlich nur um eine Textemail handelt – ein Trackingpixel eingefügt ist, wird dieses bereits durch das Betrachten in der Vorschau heruntergeladen und euere Email-Adresse dabei Bestätigt.
    Folge: Noch mehr SPAM auf diese Adresse.

    Wenn jemand fragen zu dem Thema habt – lasst es mich wissen und ich schick‘ euch info’s zu…

  9. Sehr geehrter Kunde!

    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 78500327 wurde erfüllt.

    Ein Betrag von 1497.3 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als „de.ninechile.com“ angezeigt.

    Sie können ihre Bankquittung nach folgendem Link erhalten:

    Rechnungsabteilung der Börse „de.ninechile.com“.

    NiCH Kundenservice
    Belderberg 6
    53116 Bonn

    Wenn Sie Fragen haben,
    dann schreiben Sie an: support@de.ninechile.com

    Das habe ich bekommen, natürlich nicht drauf geklickt.
    Folgende Infos konnte ich heraus finden:

    Registration Service Provider:
    name: Rustelekom Ltd.
    tel: 1.8666254678
    fax: 1.9782465632
    web:http://nameservers.ru
    der server steht in russland

    Juan Peneron srvs4you2@gmail.com 6.505923719
    srvs4you
    668 Laurel Street
    San Carlos,CA,PA 94070
    dem gehört das wohl

  10. ganz schlimm sind auch die Mails von
    „ANWALT“ Letzte Mahnung
    von irgentwelchen Pokerspielen im Netz

  11. Dank an Thomas für die Webseite,
    e-mail ist auch bei mir angekommen, war aber schon im
    Spamordner einsortiert und wurde nur noch gelöscht. Google hat mich bei „ninechile.com“ gleich zu dieser tollen Seite geführt. So hat man wenigsten einen aktuellen Anlaufpunkt und weiß, dass man nicht alleine ist.Dem Schreibern solcher
    unseriösen e-Mails sollen die Finger abf…. :evil:
    Gruß

    Skyper

  12. Hallo ich hätte dazu noch eine Frage
    ich habe diesen Link in der E-Mail angeklickt und bei mir stand nur Ladefehler auf anderen Seiten wo auch über diese Mail die Rede war konnte man herauslesen das nur Leute mit einem Mac Pc Gefahr laufen sich den Virus einzufangen
    Ist das richtig denn wenn ja bin ich vor dem Virus gefeit
    Ich hoffe auf schnellst mögliche Antwort
    Mfg
    Sepp

  13. Das kann ich so nicht bestätigen, dass nur Mac´s betroffen sind. Entscheidend ist einfach, dass Du einen Virenscan durchführst. Mit den aktuellen Signaturen sollte er natürlich schon sein (Update). Wenn dabei nichts raus kommt, dann ist alles ok. Nur das Lesen der Mail ist nicht gefährlich. Diverse Links, die in derartigen Mails enthalten sind niemals klicken. Somit bist Du auf der sicheren Seite.

    100%-ige Sicherheit gibt es sowieso nicht, weder für Mac´s noch für Windows oder andere. :wink:

  14. Hallo Thomas,
    ich habe auch die genannte Mail erhalten! Der Witz ist der,dass ich tatsächlich auf eine Abbuchung einer Reise gewartet habe die bis auf 0,60 Cent der angegebenen Summe entsprach!
    Mein Glück war dass ich mißtrauisch war da die Mail bei mir auf der Arbeit einging, ich aber die Reise am heimischen Rechner gebucht hatte.
    Nur gut das „exe“ Dateien bei meinem Arbeitsrechner gesperrt sind und zu hause Sie automatisch gelöscht werden, da ich nämlich auf den hinterlegten Link geglickt hatte.
    Erst über Google bin ich auf Dich gestoßen und möchte Dir hiermit vielmals DANKE sagen! Ohne Dich hätte ich an diesem Tag nicht schlafen können…!!!

  15. @Uwe
    Schön, wenn ich Dir durch meinen Beitrag eine „ruhige Nacht“ verschaffen konnte :smile: .

    Zu Danken gibt es da absolut nichts. Alles was es hier zu lesen gibt entsteht aus Hobby, dem Spaß am Schreiben. Wenn ich dazu dann noch Leuten „helfen“ kann, freut mich das natürlich!

  16. Habe auch eine solche Mail erhalten und zunächst einen Schreck bekommen… Vielen Dank für deine Informationen und die Entwarnung!!!

  17. Hallo Leute, habe heute auch Mail bekommen von „Supervisor Stefan Luttgens“, diese Ratten haben ihre Angaben geändert, Abbuchung soll jetzt im Auszug als
    „banking.suzannebloomfiled[dot]com“ angezeigt werden.
    Link für die Bankquittung:
    suzannebloomfield[dot]com …….usw. usw.
    Bei Fragen: support @ banking.suzannebloomfield.com

    Als Absender:
    SzBLF Kundenservice
    Belder 67 (erinnert verdächtig an Belderberg 6 in Bonn, siehe NiCH)
    78992 Baden-Baden

    Lt. Telefon-CD gibt es Adresse nicht in BB, PLZ gibt´s auch nicht.

    Klaus

  18. @Fichtelwichtel: Danke, die Adresse habe ich zur Info aller Besucher zum anderen Beitrag hinzugefügt. Der Spam bleibt der gleiche, nur das Aussehen hat sich verändert.

  19. Hallo an Alle, kann man diese Leute die solche Mails versenden denn nicht irgendwo anzeigen ???

    Sehr geehrter Kunde!
    Ihr Abbuchungsauftrag N AS-443755423890 wurde erfüllt.
    Ein Betrag von 1741.00 EUR wurde abgebucht und wird in ihrem bankauszug als „banking.suzannebloomfield.com“ angezeigt.
    Sie können ihre bankquittung nach folgendem link erhalten:

    rechnungsabteilung der börse „banking.suzannebloomfield.com“.

    Wenn Sie Fragen haben,schreiben sie an: support@banking.suzannebloomfield.com

    SzBLF Kundenservice

    Belder 67

    78992 Baden-Baden

  20. Es zeigt sich doch hin und wieder, dass gesundes Misstrauen sich auszahlen kann.
    Nach demselben Chema war meine Mail auch aufgebaut, die ich mit einem anfangs leichten Schreck in den Gliedern vor mir stand. Ich konnte mir keinen Reim auf diese „Firma“ und schon gar nicht auf den Betrag 1.741,-€ erklären und wollte erst einmal, bevor ich irgendwelche Links öffne, bei Google nachsehen, was es mit dieser Firma auf sich hat. Und so bin ich auf diese Seite gestoßen.
    Mein Absender sitzt zur Abwechslung in Baden-Baden, Belder 67. Wie originell!
    Danke recht sehr für alle Hinweise. Ich habe rechte Lust, diese Strolche bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen. Mal schauen, wie die Erfolgsaussichten sind. Ich frage mal am Montag meinen schlauen Anwalt. Der freut sich. Irina H.

  21. :razz: auch ich hab heut ein E-mail von „supervisor stefan luttgens bekommen.bankauszug wird angezeigt als „banking.suzannebloomfield.com“der bterag ist 1741,00 Euro. daraufhin schrieb ich denen ,daß ich es sofort bei der polizei melde. aber was nützt das. bitte an alle vorsicht und nichts öffnen.

  22. Billiger Trick, funktioniert aber immer wieder. Mehr zu dem Thema gibt es z.B. auch hier:

  23. interessant ist, dass sich eine Firma in Baden-Baden, die unter dem Namen „SzBLF Kundenservice supervisor stefan luttgens“ läuft, damit beschäftigt, Computer-Besitzer vor SPAM zu schützen… :roll:

    ein Rachefeldzug? so kann ich auch eine Firma lahmlegen, die „gegen“ mich arbeitet – wenn eine ganze Meute von Emailempfängern gegen mich aufgebracht wird…

  24. ich habe auch eine E-mail mit abbuchung erhalten (SzBLF) ich würde gerne wissen was man dagegen unternemen kann und wie man überhaupt in so einen raster rutscht das man so einen schund gesendet bekommt.

  25. Unternehmen kann man rechtlicherseits gar nichts, wenn der Verursacher wie in diesem Fall aus dem Ausland stammt. Das ist den Aufwand nicht wert.

    Von einem Raster möchte ich da nicht sprechen. Früher oder später erwischt es jeden mit Spammails. Ob in dieser Form oder nur als „harmlose“ E-Mail bleibt dahin gestellt. Derartige Post „klick“ und weg damit, alles andere ist unnötige Aufregung und Zeitverschwendung!

  26. ich habe schon 3 E-mails von Nich und 1 E- mail von SzBLF an veschiedenen Tagen erhalten, immer von Stefan Luttgens. Da Nich einen Betrag von 1497,3€ und SzBlf von 1741.0€ angab, kam es mir komisch vor und habe keinen Link geöffnet. Zum Glück!!!

  27. Hallo.! Gutes Neues Jahr 2008.!

  1. Pingback: Abbuchungsauftrag von Ninechile.com « Nicht spurlos

  2. Pingback: meckerking » Spammail Abuchung - niemand kann Geld Abbuchen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.