Die Sommerferien stehen wieder in den Startlöchern und somit das alljährliche Gezedere um die Abschiedsgeschenke für Lehrer. Wieso eigentlich überhaupt Geschenke? Die Lehrkräfte machen ihren Job doch nicht ehrenamtlich, dass sie hierfür extra honoriert werden müssten! An derartigen Klimm-Bimm kann ich mich nicht erinnern, gab es früher so nicht. Aber was ist noch so wie früher…..

Die diesjährigen Geschenke in Form von Blumensträußen werden aus der Klassenkasse finanziert. Wozu sonst gäbe es diese Kasse auch? Schmunzeln muss ich allerdings schon, wenn u.a. die zu beschenkende Lehrerin gleichzeitig Verwalterin der Klassenkasse ist, einen Schüler mit dem Besorgen der Blumen beauftragt und ihm dann gegen Vorlage der Quittung die Kosten erstattet. :roll: