Die Bundesligaspieltage live am (Internet-)Radio verfolgen oder mittels eines Tickers am Ball bleiben ist bei mir schon lange ein fast unverzichtbarer Standard. Meistens läuft natürlich das hauseigene Bundesligatippspiel mit, schließlich muss ich ja das Kopf-an-Kopf-Rennen mit Hans an der Tabellenspitze verfolgen :cool: .

Jetzt habe ich mich letztes Wochenende mal dazu hinreißen lassen einen Livestream zu Bundesligaspielen zu testen. Eine gute Adresse ist ZapTiger. Neben Eishockey und Motorsport gibt es hier alles was das Fussball-Fanherz so braucht. Wichtige Voraussetzung ist es aber rechtzeitig dort aufzuschlagen um sich einen Streamplatz mit guter Bitrate zu sichern – so jedenfalls meine Erfahrung.

Anzeige


Eine weitere Quelle ist MyP2P wo es unterschiedliche Playerlinks zum jeweiligen Spieltag gibt. Darunter allerdings auch einige kommerzielle Links mit Registrierungspflicht.

Anzeige

Wer von den fussballbegeisterten Lesern steckt noch seine Nase via Internet in die Stadien der Bundesliga?

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn
4 Kommentare
  1. Lordy sagte:

    Also ich höre immer das BVB-Netradio, da ich ein Fan der 2 Moderatoren bin und nebenbei eingefärbte Berichterstattung mag… ich will mich ärgern, dass ein Abseits-Tor nicht gegeben wurde… auch, wenn die Fernsehbilder sagen, dass es wirklich abseits war xD. Das muss sein. Aber ich werde mir mal deinen Vorschlag anschauen.

    Antworten
  2. Markus sagte:

    Ich lausche meistens auf 90elf.de den Spielen. Die Konferenz kann man dort so hören, und nach kostenloser Registrierung auch einen Stream zu einem bestimmten Spiel herauspicken. Bei mir dann eben das Spiel der Königsblauen aus Gelsenkirchen ;)

    Antworten
  3. Thomas sagte:

    Dortmund und Schalke einträchtig nebeneinander :cool: . Sicherlich auch nicht immer so.

    @Lordy: Am Radio, das kenne ich zur Genüge. So manchesmal hätte ich schon in den Kasten reinhüpfen können, wenn der Moderator nicht gerade der „beste“ ist. In Bildern ist es natürlich eine ganz andere Kategorie. Nur eben das mit den „besten Plätzen“… kannst es ja mal testen.

    @Markus: Wieder was gelernt… 90elf kannte ich bislang noch nicht, besten Dank für den Tipp! Das mit den Streams muss ich mir auch mal antun – kostenlose Registrierung, daran soll es nicht liegen.

    Antworten
  4. hans sagte:

    ich höre auch schon lange 90elf, wirklich eine prima information und man kann, wie markus schon erwähnte, sich seinen lieblingsclub herauspicken. allerdings ist königsblau nicht meine farbe, eher ein zustand… :cool:

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.