Ist die Supportabteilung von Alice-DSL von Microsoft gesponsort?

Zumindest könnte man dies annehmen, wenn ich solche Sätze eines Hotline-Mitarbeiters höre:

Linux ist schlampig programmiert und nicht Internet-kompatibel

Der erste Teil des Satzes ist schon ne Frechheit und zeugt von absoluter Unkenntnis dieses Betriebsystems. Aber nachdem dies immer Ansichtssache ist drücke ich mal beide Augen fest zu. Der zweite Teil hat es aber wirklich in sich. Nicht Internet-kompatibel… soso. Frage mich dann, wie ich diesen Beitrag ins Netz gebracht habe, mit Linux und Alice-DSL zusammen?

Manchmal wäre es wirklich besser, wenn Firmen einen kleinen aber funktionierenden Support hätten. Eine Hotline mit Leuten zu besetzen, die entweder keine Ahnung haben und/oder nicht den Mumm zuzugeben, dass sie etwas nicht wissen und stattdessen so kommen sind ein Schaden für das Unternehmen.

Die Empfehlung

Windows XP oder Vista seien Internet-kompatible Systeme

die man installieren möge, wenn man bei Alice-DSL Hilfe sucht, ist nicht nur für den A…. sondern auch rufschädigend für Linux. Ehe ich mein Betriebsystem wegen eines Support-Trottels tausche, tausche ich lieber den Anbieter.

Irgendwie ist es immer das Gleiche, werden Firmen entsprechend groß, schwillt der „Wasserkopf“ an, dann läßt die Betreuungsqualität nach.

via Karl-Tux-Stadt