Startseite » Dies & Das » Oh mein Gott

Oh mein Gott

Ist die Supportabteilung von Alice-DSL von Microsoft gesponsort?

Zumindest könnte man dies annehmen, wenn ich solche Sätze eines Hotline-Mitarbeiters höre:

Anzeige

Linux ist schlampig programmiert und nicht Internet-kompatibel

Der erste Teil des Satzes ist schon ne Frechheit und zeugt von absoluter Unkenntnis dieses Betriebsystems. Aber nachdem dies immer Ansichtssache ist drücke ich mal beide Augen fest zu. Der zweite Teil hat es aber wirklich in sich. Nicht Internet-kompatibel… soso. Frage mich dann, wie ich diesen Beitrag ins Netz gebracht habe, mit Linux und Alice-DSL zusammen?

Manchmal wäre es wirklich besser, wenn Firmen einen kleinen aber funktionierenden Support hätten. Eine Hotline mit Leuten zu besetzen, die entweder keine Ahnung haben und/oder nicht den Mumm zuzugeben, dass sie etwas nicht wissen und stattdessen so kommen sind ein Schaden für das Unternehmen.

Die Empfehlung

Windows XP oder Vista seien Internet-kompatible Systeme

die man installieren möge, wenn man bei Alice-DSL Hilfe sucht, ist nicht nur für den A…. sondern auch rufschädigend für Linux. Ehe ich mein Betriebsystem wegen eines Support-Trottels tausche, tausche ich lieber den Anbieter.

Irgendwie ist es immer das Gleiche, werden Firmen entsprechend groß, schwillt der „Wasserkopf“ an, dann läßt die Betreuungsqualität nach.

Anzeige

via Karl-Tux-Stadt

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Ich will frei sein – ich geh von Alice

Irgendwann ist eben immer Schluss mit Lustig. Und jetzt ist es endlich soweit, Alice ist …

5 Kommentare

  1. :mrgreen: Nicht Internet – Kompatibel also. Was macht dann Firefox bei mir immer so ? Unter Linux ? Simuliert also den ganzen Tag.

    Ist klar, Linux ist nur ein reiner Spielecoputer :mrgreen: Ach nee,geht ja auch kaum,ich vergaß.

  2. Das sind reine Simulationen Sebastian. Linus spiegelt uns nur vor, es sei im Internet :shock: .

    Aber was juckt es uns, wenn ein Supportmitarbeiter von Alice, der früher wahrscheinlich Wärter in einem Spielzeugmuseum gewesen ist, von Beratung keinen Schimmer hat. Früher war es bei AOL so, da brauchtest Du nie anruen wegen irgendwas – die Schuld war grundsätzlich bei dir zu suchen!

    Heute ist AOL und Alice ein Verein und da ist es naheliegend, dass die Superleuchten in beiden Supports eingesetzt werden. Das ist die einzige Erklärung für diesen Unfug! Und dafür dann eine 0180-Nummer einsetzen ist schon frech!

  3. Ich wusste es doch, alles nur eine Simulation, ich bin mit Linux garnicht im Web.

    Nun, ich war mal bei AOL,solange man dort zahlt und keine Fragen stellt ist alles ok,wenn es ok ist.
    Aber wenn man was von denen will dann werden die schnell merkwürdig.

    Bis ich den Vertrag mal loswar….haben nie meine Kündigungen erhalten und konnte auch keiner was zu sagen, bis ich es dann mit Antwort-Rückschein-Einschreiben gemacht hatte.

    Dann ging es plötzlich,bzw. es wurde nicht mehr abgebucht.

    Diese Hotline wollte ich damals auf keinen Fall anrufen,nicht zu den Preisen.

    Aber ich weiss nicht ob die Konkurrenz netter, oder besser ist. Sehe ich dann wohl wenn es mal soweit sein sollte und ich was von denen will.

  4. hihi das habe ich auch schon durch. Ich habe mehrere male da angerufen weil die Einwahl nicht ging. Sobald ich erwähnte, dass ich einen Linux Server benutze kam:

    „Leider können wir Linux aufgrund der vielfältigen Distributionen nicht supporten. Bitte schließen sie einen Windows PC an das Modem an.“

    Den Satz habe ich 3! mal gehört.

  5. woow das habe ich nicht gewusst :shock:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.