Robert Basic und Basic Thinking – das sind Namen welche in der deutschen Bloggerszene weithin bekannt sind. Seinen ersten Blog Basic Thinking verkaufte er zwar vor 9 Jahren, verschwand aber deswegen längst nicht aus der digitalen Welt, er prägte sie fortwährend und seine Artikel aus dem Bereich Technik waren stets interessant zu lesen. Basic Thinking war der erste Blog den ich abonniert und gelesen habe. Auch mein Blog wurde – inspiriert durch seine Publikationen – ins Leben gerufen, wenn auch längst nicht so erfolgreich.

Er hat mich zu einem Hobby geführt das ich bis heute gerne ausübe. Auch unterstützte er mich erfolgreich bei meiner damaligen Sammelaktion für Schlüsselbänder im Jahr 2010 mehrfach durch die weite Verbreitung meines Aufrufes. Robert Basic war auch quasi mit verantwortlich, dass sich hierzulande viele der Bloggerei mit einer sehr breiten Themenpalette angeschlossen haben.

Robert Basic – einer aus unserer Mitte

Leider weilt diese Bloggerikone nicht mehr unter uns. Robert ist in der Nacht zum vergangenen Freitag an den Folgen einer Herzerkrankung verstorben. Wie plötzlich und unerwartet dies geschah zeigt auch seine „Berichterstattung“ direkt aus der Klinik via Facebook bis zuletzt.

Auch wenn man sich nicht persönlich kannte, so ist es dennoch ein nur sehr schwer akzeptabler Moment für mich. Ein Moment der zeigt, wie kurzweilig das Leben ist und wie schnell wir zur Vergangenheit werden. An dieser Stelle bleibt mir nur den Hinterbliebenen von Robert viel Kraft und Trost zu wünschen, um diesen Verlust einigermaßen ertragen zu können.