fratze

„Wenn diese Epidemie vorüber ist, wird unsere Welt nicht mehr die selbe sein!“  Diesen Satz hörte man in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder und aus den unterschiedlichsten Anlässen heraus. Und dieser Satz trägt nicht nur den berühmten Funken Wahrheit in sich, er beherbergt einen regelrechten Funkenflug davon. Die Welt wird insbesondere deswegen nicht mehr die selbe sein, weil sich verschiedene Zeitgenossen aus unserer Gesellschaft einen teils gewaltigen Nutzen aus der Not anderer gönnen – insbesondere und meist in erster Linie einen finanziellen Nutzen!

Der wirtschaftliche Schaden den diese weiter andauernde Corona-Krise hinter sich her schleift wird immens sein, um dies zu erkennen muss man kein Finanzexperte sein. Treffen wird es die Großen und Kleinen, am ehesten verkraften werden diesen Schaden die Großen unserer Wirtschaft während Klein- und mittelständische Betrieben sehr bald die Luft zum Überleben ausgehen wird. Über den Nutzen der staatlichen Rettungsschirme und deren Modalitäten in Sachen Verteilung will ich hier nicht sprechen, das steht auf einem ganz anderen Blatt.

Werbung

Was mich persönlich extrem wütend macht ist, dass sich Konzerne wie Adidas, H+M und Deichmann nicht in Grund und Boden schämen Mietzahlungen wegen der Folgen des Coronavirus einzustellen. Jährlich Gewinne einfahren bei denen einem schon von den vielen Nullen schwindelig wird und dann wegen „ein paar Mietzahlungen die große Heulsuse mimen?“ Sicherlich brechen auch bei diesen Firmen die Umsätze ein und die Zahlen färben sich in den betroffenen Filialen eher rot. Aber wer kann sich das leisten wenn nicht Konzerne wie diese?

Die großen Finanzgenies dieser Firmen haben wohl nicht damit gerechnet, dass diese moralische Erbsenzählerei rund um Mietzahlungen einen solchen Shitstorm in der Öffentlichkeit auslöst. Ein Shitstorm, der nach überstandener Corona-Krise wohl in den Kassen deutlicher zu spüren sein wird, als dies die Mietzahlungen gewesen wären. Es bleibt zumindest stark zu hoffen, dass sich die bisherigen Kunden darin erinnern werden.

Ich persönlich halte von diese sogenannten und meines Erachtens ohnehin völlig überteuerten Markenklamotten sowieso nichts, werde aber zusätzlich nochmals darauf achten diesen Firmen keinen einzigen Cent mehr „in den Rachen zu werfen“. Ein so ekelhaftes Verhalten in solchen Zeiten muss und kann ich nicht verstehen. Bei Geld hört die Freundschaft auf…. und als Auslöser kann auch ein Virus dienen! Geld verdirbt den Charakter, wobei bei sich mir bei dieser Angelegenheit die Frage aufdrängt ob hier jemals ein solcher vorhanden gewesen sein mag!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top