Nach einer Pause von 525 Tagen in der Königsklasse wurde es wieder Zeit das es los geht. Champios-League Auftaktspiel, Bukarest gewann die Generalprobe dazu mit 4:1 gegen Farul, der FC Bayern gewann 3:0 beim 1. FC Köln. Das alles versprach ein interessantesSpiel. Nur die Platzverhältnisse entsprechen nicht dem gewohnten Standard, der ganztägige Regen tat sein übriges!

Steaua zog es vor auf Konter zu lauern und hinten mit einem Abwehrbollwerk das Tor zu vermauern. Der FCB aber von Beginn an spielbestimmend und mit Chancen. Auch Klose hatte seine Chance – aber leider vergeben. 15. Minute trifft dann van Buyten zum 0:1. Ungewöhnlich für van Buyten, aber zu dem Zeitpunkt sehr wichtig!

In der 22. Minute hält Rensing in „Kahn-Manier“ einen strammen Schuss von Semedo, der Nachschuss geht dann nur ins Außennnetz. Steaua lauerte weiter auf Möglichkeiten, aber die Bayernabwehr stand mit Lahm und Lucio gut. In der 31. Minute lenkte Rensing dann per Fußabwehr den Ball an den Posten – der Mann tritt in die Fußstapfen seines Vorgängers, keine Frage. Bayern musste aufpassen, der einen oder andere Fehler unterlief der Abwehr dennoch immer wieder mal.

36. Minute, Schuss von Toni, der auf der Linie gehalten wird. Das Spiel nahm kurz vor der Halbzeit wieder richtig Fahrt auf, nachdem zwischenzeitlich einen Gang zurückgeschaltet wurde. Mit einer verdienten Führung geht es dann auch in die Kabinen.

Den zweiten Durchgang beginnt der Rekordmeister ohne den verletzten Klose. Er wurde kurz vor Ende der ersten Hälfte bei einem taktischen Foul durch einen Rumänen verletzt. 59. Minute Postentreffer von Steaua – Glück für Bayern. Das Spiel war kein schlechtes bis zu diesem Punkt, aber keiner von beiden Mannschaften wollte zählbares gelingen. Die Münchner mit vermeidbaren Flüchtigkeitsfehlern, die Steaua Chancen einbrachten.

Ein übles Foul (ich unterstelle Verletzungsabsicht) an Schweinsteiger in der 70. Minute von Lovin hätte klar einen Platzverweis geben müssen, der danebenstehende, dänische Unparteiische belässt es unverständlich bei Gelb – Steaua im Glück. Ottl kam für Ze Roberto (75.) und Borowski für Schweinsteiger (83.) Der Kräftetank von Steaua war leer, die Rumänen hatten keine Puste mehr und musste noch 4 Extraminuten hinnehmen. Die Platzverhältnisse kosteten auf beiden Seiten Kraft! Dann war Schluss, Auftaktsieg gelungen.

Das Debüt für Jürgen Klinsmann in der Champions-League ist geglückt. Bayern nimmt 3 Punkte aus Bukarest mit und steht in der Tabelle auf Platz 1 vor Florenz, Lyon und Bukarest. Im zweiten Spiel dieser Gruppe trennten sich Lyon und Florenz 2:2.

Tipp: Die Fußballgrafik gibt es übrigens neben vielen anderen Vereinen bei Netaxo.