FC Bayern München vs. SV Werder Bremen 2:5.

Das Ergebnis täuscht. Normalerweise würde man jetzt von einem Debakel sprechen. Doch hier ist das alles ganz anders. Bremen gewann das Spiel ohne einen Gegner zu haben gegen sich selbst. Also kein großes Kunststück! Bremen hätte eigentlich wissen müssen, dass zum Auftakt des Oktoberfestes die Mannschaft keine Spiele bestreitet und lieber die eine oder andere Maß zu sich nimmt.

Werbung

Es gibt schlimmeres als 3 Punkte an bedürftige Weser-Knechte abzutreten! In „grün-weiß“ gekleidet möchte ich heute nicht unbedingt über die Wies’n schlendern…..

8 Kommentare zu „Bremen gewinnt in München gegen sich selbst“

  1. Hallo Thomas, ich lieg noch ion Tränen, als alter 71er Bayern Fan war das schon ein Knaller. Im Betrieb war Gelächter angesagt. Gegen Bremen doppelt schwer zu verkraften. Was soll es, wir kriegen manchmal nichts anderes geboten..Schönen Sonntag, FRED :?:

  2. Pingback: tonnendreher » Link’ em All | 39/08

  3. Ich finde es lächerlich, wie jetzt alle auf Rensing eintreten. Oliver Kahn hat am Anfang seiner KArriere oft genug auch Fehler gemacht. Aber schaut wo er hingekommen ist. Michael Rensing hat eine genauso blendende Zukunft vor sich.
    So schlecht hat Bayern ja nun auch wieder nicht gespielt. Bremen hatte einfach auch einen richtig guten Tag und auch das Quäntchen Glück..

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top