Auszeichnung für Untaten von Jugendämtern

Die Idee für das Projekt Kindesunwohl ähnelt der schon länger zurückliegenden RTL-Show „Wie bitte?“, wenn gleich das Thema für die Betroffenen alles andere als zum Lachen ist. Mit einer Art Pannemann für Jugendämter sollen in besonderer Art negativ auffallende Behörden ausgezeichnet werden, deren Dunkelziffer im Vergleich zu durch Presse bekanntwerdende …

Auszeichnung für Untaten von Jugendämtern weiterlesen »

Früh übt sich, wer mal Doktor werden will

Hohe Ziele steckten sich wahrscheinlich die 3 bis 5-jährigen eines Kindergartens in Duisburg-Walsum. Und das Personal unterstützte den Wunsch der Kinder, einen Nacktraum zu gründen. Von „Doktorspielen“ unter den Bambinis ist die Rede gewesen. Von den pornografischen Vorgängen, wie sie ein betroffener Vater betitelte, wusste die Eltern der Kindern allerdings …

Früh übt sich, wer mal Doktor werden will weiterlesen »

Armutszeugnis der Behörden

Haben Hartz-IV-Empfänger mehr Priorität als der Schutz von Kindern? Die Sendung Panorama (ARD) von gestern legte die willkürliche Abhandlung von Verwaltungsvorgängen bei Behörden anhand zweier Fälle offen – zum einen der Hamburger Ehrenmord an Morsal sowie die zum anderen die Bespitzelung von Hartz-IV-Empfängern. Das Jugendamt Hamburg war über die ernste …

Armutszeugnis der Behörden weiterlesen »

Ich bin gegen jede Gewalt – Blogparade

In Anbetracht der sich jüngst häufenden Fälle an Gewaltdelikte Jugendlicher greife ich gerne die Blogparade von Querdenker auf, der mich mittels seines Kommentars in meinem vorhergehenden Beitrag dazu eingeladen hatte. Gewaltdelikte Jugendlicher Aus aktuellem Anlass heraus beginne ich mit den Gewalttaten Jugendlicher, die sich in den letzten Tagen und Wochen …

Ich bin gegen jede Gewalt – Blogparade weiterlesen »

Kindesmisshandlungen – mich wundert nichts mehr

In meinem Beitrag vom 02.05.2007 veröffentlichte ich einen offenen Brief u.a. an die Bundesfamilienministerin wegen einer möglichen Kindesmisshandlung und der "Trödelei" des zuständigen Jugendamts. Nach 8 Wochen habe ich gestern eine Rückantwort vom "Service-Team" des Familienministeriums erhalten, und was für eine! Neben einem enthaltenen Werbeflyer und Zitaten aus verschiedenen Paragraphen …

Kindesmisshandlungen – mich wundert nichts mehr weiterlesen »

Update: Kindesmisshandlung – wenig bis keine Resonanz

Trotz meines Offenen Briefes vom 02.05.2007, der an den Deutschen Kinderschutzbund, das Familienministerium in Berlin, den Bayerischen Landtag und die Redaktion von Stern-TV ging, erhielt ich wenig bis gar keine Resonanz. Stern-TV ließ verlauten, dass die Redaktion überlastet ist, wofür ich durchaus Verständnis habe, ich wollte keine eigene TV-Sendung anstreben. …

Update: Kindesmisshandlung – wenig bis keine Resonanz weiterlesen »

brief

Offener Brief: Jugendamt trödelt 8 Monate

Tatsachenbericht – Offener Brief Im Juli 2006 kam ich in Kenntnis, dass ein Kind innerhalb der eigenen Familie ggf. vom Stiefvater gemobbt und auch manchmal geschlagen wird. Ich wandte mich daraufhin schriftlich an das zuständige Jugendamt, da etliche 100 Kilometer dazwischen liegen. Das Jugendamt wollte nach eigenen Angaben persönlich bei …

Offener Brief: Jugendamt trödelt 8 Monate weiterlesen »

Scroll to Top