Beiträge

Um den durch die abgelaufene Fastenzeit eingebüßten Kalorienbedarf wieder aufzufüllen gab es heute mal eine Negerkusstorte (Mohrenkopftorte). Die Hauptzutaten waren vorsichtshalber auch gut versteckt worden, um die zur Herstellung benötigte Menge nicht zu ernsthaft gefährden :mrgreen: . Alle Zutaten für den Tortenboden zu einem glatten Teig verarbeiten, in eine gefettete Springform (26 cm) geben und […]

Zum Glück riskiert man bei einem mißlungenem Rezept nur die Abmahnung der eigenen Familie. Dieses Risiko gehe ich mit dem nachfolgenden Rezept einfach mal ein und harre der Dinge die da kommen…. Leckere Rohrnudeln aus Hefeteig mit einer Apfel-Zimtfüllung. Wie gewohnt einen Hefeteig aus den u.g. Zutaten (ohne den Butter) herstellen, am besten verwendet man […]

So ein Feiertag bietet sich immer man etwas Leckeres in den Ofen zu werfen. Heute mal einen Rollbraten. Der macht zwar richtig Aufwand, aber schmeckt dafür um so besser. Mein Rezept ist ausgelegt für 4 Personen und die werden davon locker satt. Für den Braten einen Bräter vorbereiten und mit Öl auffüllen. Das Öl soll […]

Die Zutaten für den Schokokuchen: 250 g Mehl 250 g Zucker 250 g gehackte Nüsse (wahlweise Mandeln oder Haselnüsse) 125 ml Pflanzenöl 250 g Saure Sahne 125 g Schokopulver (Nesquick o.ä.) 125 g Kakaopulver 3 mittelgroße Eier 1 TL Vanillezucker 1 TL Backpulver ggf. Puderzucker Vorne weg kann man schon mal das Mehl, Kakao- und […]

Als Liebhaber von Hefegebäck gehört der Hefefladen natürlich unbedingt mit in mein Backprogramm, da führt kein Weg dran vorbei. Ich finde einen Hefefladen kann man immer essen. Zu Hefefladen werden viele Rezepte angeboten, etwas Neues bringe ich hier deshalb nicht auf den Markt.  Die Zutaten:  600 g Mehl 1 Würfel Frischhefe od. 1 Päckchen Trockenhefe […]

Blumen zum Valentinstag? Irgendwie mehr „Freude“ für die Händler angesichts der extra dafür angehobenen Preise, als für die Beschenkte selbst – zumindest wenn man die Haltbarkeit von Blumen betrachtet. Da macht sich ein schöner Kuchen zum Nachmittagskaffee schon erheblich besser wie ich meine. Ich nenne ihn deswegen den Valentins-Apfel-Blechkuchen. 

Immer wieder ein Rätsel für mich, in welcher Welt die Damen und Herren von Fertigproduktherstellern bei ihren Angaben zum Packungsinhalt schweben! 12 Klöße soll der Beutelinhalt ergeben, 12 Stück! Die Verarbeitung des Packungsinhaltes dürfte dann höchstens von einem 3-jährigen Kind vorgenommen werden um auf die angegebene Menge zu kommen. Dann wiederum stünde die Bezeichnung Schusser […]