Verteidigen wir unser Netz…

… bevor es von völlig ahnungslosen Politikern kastriert wird!

Dass unsere Politiker – zumindest große Teile davon – offenbar überhaupt keine Ahnung vom Internet in seiner heutigen Form haben ist nicht wirklich etwas Neues. Das haben sie mit so mancher Idee schon oft und eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Anzeige

Rechtsunsicherheiten gibt es im Internet bereits zuhauf, Abmahnwellen rollen regelmäßig durchs Land von denen keiner weiß was er davon halten soll. Nein, es geht der Internetgemeinde nicht darum Contentdiebstahl & Co. zu legalisieren. Urheberrechte haben ihre Berechtigung und jeder „normal denkende“ Internetuser wird sich auch an diese halten. Hanebüchene Abmahnung die nur den Zweck haben die Kassen der Abmahner zu füllen darf es nicht mehr geben.

Weiterhin würde das Leistungsschutzrecht in seiner geplanten Form den Informationsfluss im Internet in einer mehr als unerträglichen Form schmälern und lediglich den großen Verlagshäusern Profit zuspielen. Kleine Verleger – und somit auch Urheber – würden beim Beschluss dieses Gesetzes ins endgültige Abseits gedrängt.

Das Leistungsschutzrecht würde diese Abmahnwellen weiter vervielfachen, deswegen kann es nur einen Weg geben:

Verteidige Dein Netz

Anzeige

Jeder der das Internet in seiner Vielfalt weiter nutzen möchte, der bei einer Suche auch auf Ergebnisse stoßen will sollte sich jetzt eintragen. Jetzt nichts tun wäre ein fataler Fehler.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.