Eigentlich sind es nur 426 Kilometer zwischen den beiden Metropolen. Mit dem Auto, wenn alles gut geht, sind das knapp 4 Stunden. Datenverkehrstechnisch betrachtet bewegt sich die „Reisezeit“ im Bereich von Sekunden – dachte ich zumindest bislang. Damit liege ich jedoch massiv daneben mit meinem Zeitgefühl. Mit 6 Monaten und mehr hätte ich allerdings wirklich nicht gerechnet.

Ping- und Trackbacks vom Wirbelwebber kamen hier schon immer nur unter erschwerten Bedingungen an, wenn überhaupt. Es scheint allerdings dass ich mich nur in Geduld üben muss. Erst kürzlich schlugen 5 Pingbacks aus Köln fast zeitgleich hier auf. Erst dachte ich an eine gesteigerte Schreibwut von Hans. Auf den zweiten Blick entdeckte ich den zeitlichen Ursprung seiner Links – Februar, März, Mai und Juni 2010 :roll: .

Ein Einzelfall? Ganz und gar nicht, auch gestern kam wieder ein Ping von seinem Beitrag Hennes VIII der im Mai erschienen ist. Sind also all die geführten Diskussionen um untergegangene Trackbacks umsonst gewesen? Muss man einfach nur gespannt abwarten um sich Monate später zu erfreuen? Unverhofft kommt oft :cool: !

Bleibt nur die Frage bestehen, bin ich das einzige „Opfer“ dieser plötzlichen Bombardements oder trat dieses Phänomen auch bei anderen auf? Ping- und Trackbacks, sie werden wohl immer ein Buch mit sieben Siegeln bleiben.