Paypal Spam verunsichert Internetnutzer

Zähle ich die Summen zusammen, die seit gestern Abend hier angeblich abgebucht worden sind, dann lande ich schon im gehobenen 5-stelligen Bereich. Die E-Mails haben folgenden Inhalt:

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 911665847420 wurde erfullt.
Ein Betrag von 4026.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg

Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

Der Betreff dieser E-Mail ist unterschiedlich gehalten und kann als “Rechnung”, Arbeitsvertrag”, “Mietvertrag” oder “Lastschrift” betitelt sein, worin allerdings kein Unterschied in der Gefahr zum Inhalt dieser E-Mail besteht!

Ich habe gar kein Paypal-Konto, also muss ich mir wegen der Virenmails keine große Sorge machen, die zur Zeit mal wieder kursieren. Den Anhang Rechnung.rar sollte man allerdings besser nicht öffnen, will man die Rechnung nicht ohne den Wirt machen smilie Finger weg und *klick* in den Müll – fertig.

Inhalt der rar-Datei ist eine Rechnung.exe, die auf keinen Fall ausgeführt werden sollte!

[update] Um einen Betrugsversuch (Phishing-Mail) handelt es sich nicht, die E-Mail weist dafür nicht die typischen Merkmale wie einen Link auf. Einzige Absicht ist es, dass der Empfänger der E-Mail den Anhang öffnet und sich damit entsprechende Spysoftware etc. einhandelt, die dann ihrerseits wieder Schaden verursachen können, ggf. natürlich auch das Ausspähen von persönlichen Daten! Anzeige zu erstatten würde in diesem speziellen Fall nur unnötige Arbeit für die Behörden bedeuten.

Was unberechtigte Abbuchungen als solches betrifft, siehe auch diesen Beitrag.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

49 Kommentare zu Paypal Spam verunsichert Internetnutzer

  1. Helga Ahrens schrieb:

    Bei mir waren es sogar über 6.900 € ….

  2. Angelika schrieb:

    Bei mir waren es heute 7828 EUR.

    Email-Text:

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 554615940511 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 7828.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

  3. Querdenker schrieb:

    Falls Du Trojaner sammelst, mach doch mal den Anhang auf… smilie
    Ich habe gleich 3 Mails davon bekommen, ein guter Test für Virenprogramme.

  4. Heinz schrieb:

    Hallo.
    Ich habe heute so eine Mail bekommen. Auch ich habe kein Paypal-Konto. was soll ich jetzt machen? Ignorieren oder zur Verbraucherzentrale gehen?
    Gruß Heinz

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 733434827456 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 8116.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

  5. Thomas schrieb:

    Ich habe schon viel gesammelt, aber derartigen Mist sicherlich nicht. Außerdem verhindert Linux solche Sammelleidenschaften smilie . Lass sie ruhig mal ihre EXEen schicken, das langweilt mein System smilie . Gemein ist natürlich, dass es wieder zig unerfahrenere Internetnutzer treffen wird. Eine Sauerei ist es trotzdem. Verhindern jedoch wird man derartiges Treiben nie!

  6. Thomas schrieb:

    @Heinz:
    Gar nichts machen, E-Mail löschen und erledigt. Es handelt sich um keinen Betrugsversuch, nur um eine Virenmail. Und damit die Neugierde der Leute richtig angeheizt wird und somit die Wahrscheinlichkeit der Öffnung erheblich gesteigert wird schreibt man einfach E-Mails diesen Formates.

    Denn wenn man den Leuten ans Geld will, schauen sie genau hin und öffnen auch den Anhang. Hier geht es nicht um das unberechtigte Abbuchen als solches, nur um die Verteilung von Trojanern etc.

    Der Verbraucherschutz kann hier gar nichts machen. Abgesehen davon kommen solche Mails immer aus Rumänien, Russland, China oder sonstwo her. Da kann sowieso niemand etwas tun. Also keine Panik smilie

  7. Tian Green schrieb:

    Hallo Forumfühler,

    danke für Eure Info!
    Ich bekam heute folgende Mail:

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 968977326373 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 9346.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

    Nun kann ich sie beruhigt löschen.
    Danke!

    Einen freudvollen Tag
    ChrisTIAN GREENberger
    http://www.christiangruenberger.com

  8. Sascha Noth schrieb:

    Guten Morgen,

    ich habe heute auch so eine Mail erhalten. Nur ohne Hinweis, das die Rechnung im Anhang enthalten ist. Kann es sein, das dieses dann in der Betreffzeile unter Vertrag enthalten ist?

    Einen schönen Tag wünsche ich Euch

    Sascha Noth

  9. Bernhard schrieb:

    Guten Morgen,
    habe heute auch eine Mail erhalten. Bei mir sollen 6285,00 € abgebucht werden.
    Hab auch schon paypal davon unterrichtet, da hier der Name von paypla missbraucht wird. Vielleicht sollte jeder hiervon paypal unterichten. Diese können
    Strafanzeige stellen.

    Mit freundlichen Grüssen

    B. Schaal

  10. Meike D. schrieb:

    Hab auch gerade eine Mail diesbezüglich auf unser Firmenkonto bekommen. Mein Virenprogramm hats gleich als Trojaner identifiziert.

    Sollte man paypal melden. Die gehen bestimmt wegen Missbrauch dagegen vor!
    smilie
    Einen schönen Sonntag noch!

  11. Thomas schrieb:

    @Sascha:
    Das Öffnen bzw. Lesen der E-Mail ist ungefährlich. Nur der Anhang birgt die Gefahren sich einen Trojaner an Bord zu holen. Wenn der Anhang bei Dir fehlte kann dies bspw. auch an einem Virenscanner liegen, der diesen bereits entfernt hat. Dann ist der Spuk sowieso schon vorbei smilie

  12. RayMac schrieb:

    Salut,
    “Sollte man paypal melden. Die gehen bestimmt wegen Missbrauch dagegen vor!”

    … hab’ich sofort versucht, aber die mail kam als unzustellbar zurück.

    Hat jemand eine bessere Adresse ?

    Ansonsten Vielen Dank ! … wäre ich gleich auf diese Seite, hätte ich mir viele Zeit sparen können !smilie
    Ciao, Raymond

  13. Thomas schrieb:

    @RayMac:
    Die entsprechende Stelle bei Paypal wurde bereits informiert smilie . Schön wenn ich etwas “helfen” konnte.

  14. Oliver schrieb:

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 391640078125 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 8966.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

    __________________________________________________________

    habe sie heute am 1.6.2008 erhalten. somit bin ich direkt nervös geworden, zur bank gedüst um nachzusehen was da los ist….. unglaublich. also voll die verarsche, oder? hahaha…. meine frau erlit deshalb direkt eine herz atacke. lol…. google sei dank habe ich euch hier gefunden….. thx…kann wieder ruhig schlafen^^…

  15. Resi schrieb:

    Ich habe sogar 3 Emails erhlten zu insgesamt 15227 Euro.
    Ich habe alles gelöscht und ärgere micht trotzdem wire man die Leute zum Narren hält!

  16. Verena schrieb:

    ich hab s gleich dreimal,
    immer t-online Adressen,
    unterschiedliche Betreffs
    (abbuchungsauftrag, Lastschrift und Mietvertrag.)
    der Mietvertrag war am teuersten..

  17. Ulrich schrieb:

    Hab mich heute auch über diese Unverschämtheit aufgeregt!
    Bei mit sollen es dann 6.500,00€ sein.
    Wollte mir die “Rechnung.rar” ansehen, bekam aber den Hiweis, dass das Programm zum Öffnen der Datei nicht bekannt ist….
    Hab mich da mal ganz auf die Zuverlässigkeit von Norton verlassen!!!
    Hab das Mail inzwischen gelöscht und auch die einzige Datei mit der Endung “.rar” die noch temporär zu finden war.
    Hat mal jemand einen Tipp ob ich noch weitere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollte???

  18. Thomas schrieb:

    Hi,

    was mich insbesondere interessiert ist, welche Dateiendung die Anhänge bei Euch hatten. Meine Frau hatte nämlich auch gleich 2 dieser Mails erhalten (ziemliche Panik) mit “rechnung.rar”. Jetzt frage ich mich, hat der Virenscanner (Norton Internet Security, also teuer) versagt – da kein Alarm – oder hat er im Hintergrund die Datei umbenannt?

    Herzlichen Dank für ein kurzes Feedback,
    Thomas

  19. Silvio schrieb:

    Da fallen mir ja einige Felsen vom Herzen – beim Geld hört der Spass bekanntlich auf. Zum Glück diese Seite gefunden und weis was Ich tun muss!! Danke

  20. Thomas schrieb:

    @Ulrich, @Thomas:
    rar-Dateien sind gepackte Dateien, rar ist sogesehen nichts anderes wie das ziip-Format. Dahinter versteckte sich eine Exe. Bei mir lautete diese Rechnung.exe. Der Name ist nicht entscheidend. exe-Dateinen sind ausführbare Programme, in diesem Fall würde irgendetwas installiert (Spyware, Trojander etc. etc.). Gut möglich, dass diese datei umbenannt, gelöscht oder in Quarantäne genommen wurde, je nach Virenscanner. Ich arbeite hier mit Linux und habe deswegen mit derartigen Gefahren nichts am Hut.

    Sollte ein Virenscanner (egal welcher) bei dieser E-Mail bzw. deren Anhang natürlich nicht anschlagen, gibt das zu denken. Es sei denn er legt sie einfach in die Quarantäne ab oder sperrt die Datei ohne weitere Meldung. Würde aber auch nicht für ein gutes Programm sprechen – einen Hinweis hätte man schon gerne.

    Wenn der Anhang nicht geöffnet wurde, bzw. die dahinter versteckte EXE nicht gestartet wurde, dann ist auch nichts passiert. Das nämlich sollte man bei solchen Mail niemals tun! Sofortiges Löschen ist die absolut sicherste Variante!

  21. Verena schrieb:

    Hei,@ Ulrich und @ Thomas
    .Zip oder .Rar dateien können die Virenscanner nicht erkennen, da es gepackte dateien sind .Rar Dateien, Erklärung bei Wikipedia
    Wen du die dateien mit Win zip oder Winrar entpackst, wir die darin enthaltene .exe datei “befreit” und kann sich installieren.

    bei wir waren es alles .rar dateien..und hiessen rechnung.rar

  22. Ulrich schrieb:

    @Thomas!
    Wie auch immer. Dann hab ich wohl nochmal Glück gehabt!!!
    Man sollte sich wohl doch nicht nur auf Norton verlassen sondern bei solchem Schwachsinn einfach mal cool bleiben…
    Danke schön…

  23. Verena schrieb:

    hier gibts noch nen bericht zu Virenscanner und rarb zw Zip dateien

    Virenscanner vs. Zip oder Rar Dateinanhängen

  24. Ulrich schrieb:

    @Verena!
    Danke für die Infos zu rar. und zip.
    Kann solche Dateien mangels Programm nicht entpacken und hab da wohl Glück gehabt…
    Werde aber zukünftig wachsamer sein!!!

  25. alex schrieb:

    Danke ! für die Veröffentlichung der Email und add. Info.
    Hinsichtlich “Mitteilung an Behörden” fand ich den Hinweis zu spät.
    Ständiger ähnlicher Versuche (ebay, volksbank etc.) langsam müde, hatte ich die Damen und Herren der “online-wache” schon informiert.

    Die pure Neugierde ohne persönlichen Ehrgeiz lösst mich fragen, ob sich schon jemand die Mühe machte, sich “rechnung.rar = *.exe” näher anzusehen ?

    Sommerheisse Greez

  26. Rafael schrieb:

    Hey Leute,
    hab sowas auch bekommen und hab sogar die blöde datei geladen,aber öffnen tut er sie nicht obwohl ich sie mit dem Programm 7zip öffnen wollte.Leider habe ich die Seite und damit die Berichte hier,erst jetzt gesehen.Wie krieg ich raus ob der Virus aktiv ist oder ob sie sogar persönliche Dateien von mir sehen können.
    MFG

  27. Thomas schrieb:

    @Rafael:
    Einen Virenscan machen ist das wichtigste, je eher desto besser. Der Virenscanner sollte aber unbedingt auf dem neuesten Stand sein, was die Virensignaturen betrifft. Wegen der persönlichen daten jetzt mal nicht verrückt machen smilie

  28. saab schrieb:

    Hallo Leute,

    hatte heute auch so eine e-mail im postfach und bin fast umgefallen, weil ich schon mal das pech hatte das mir geld gestohlen wird. Aber damals waren es polen. Sie hatten damals von meiner ec card ein Duplikat angefertigt. Und haben einen Monat später mein Konnto geplündert. Es waren damals 2300,00 €. Hab aber alles von der Bank wieder bekommen.

    Aber was diese email hier angeht, ich hab ausversehen die rechnung.rar. entpackt und ich “trottel” wollte sie auch noch öffnen. Aber dann kahm der Virenscan. Bloß gut. Zumindest funktioniert meine Scrollfunktion seitdem nicht mehr. Was kann ichj jetzt machen ? oder ist es ein anderes problem was die sache mit dem scrollen auf sich hat.

    Wäre über ein paar ratschläge sehr dankbar…
    Und könnt ihr mir gleich mal ein gutes Virenprogramm empfehlen…

    Viele Grüße
    achso bei mir wollten sie 9850,00€ abheben…

  29. Kathrin schrieb:

    Auch ich habe so eine Mail erhalten, bin aber auch kein Paypal-Kunde und deshalb erst mal ruhig geblieben smilie um mich dann bei Google schlau zu machen.
    Bei mir waren es 1161 € – zu so manchen anderen Beträgen die hier genannt werden war es bei mir ja fast preiswert! smilie
    Wünsche Euch Allen eine angenehme Nacht

  30. Dirk schrieb:

    Nun mich möchten die Herren auch erleichtern, um 7.285 Euro. smilie
    Aber vielleicht sollte man ja mal nachfragen wofür ich das Geld denn angelegt habe. Vielleicht gibt ja was nettes dafür. Nun wie dem auch ist , ab in die Tonne damit. Allerdings würde es mich mal interessieren wie es um die IT-Sicherheit in einem großen Konzern gestellt ist wenn ich die Datei öffne.

  31. Simone und Bernd schrieb:

    Hallo,

    bekamen gestern ebenfalls dieses Mail 9897,00 EURO.
    Vorsichtshalber habe ich die Rechnung rar nicht geöffnet und nun nach Auffinden dieser Tipps gelöscht.War aber vorsichtshalber bei der Bank.
    Vorübergehend den Dispo senken damit nicht abgebucht werden kann.Kann wahrscheinlich sowieso nicht abgebucht werden, da kein Abbuchungsauftrag vorliegt.
    Paypal muss unbedingt reagieren!!Oder stecken die dahinter zwecks Werbung ??

  32. Ines schrieb:

    Hallo habe heute in eine eMail reingeschaut und so eine eMail bekommen! Was kann ich mache ? Habe mich doch jetzt erst Selbständig gemacht ?Wer kann fehlen ? Muß ich zur Verbraucherzentrale oder zum Rechtsanwalt ? smilie

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 952467016106 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 4258.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

  33. Max schrieb:

    @ Ines, du musst nichts machen als die Mail löschen und dir keine Sorgen machen …

    Es scheint ja so als ob hier jeder eine individuelle Auftragsnummer und einen individuellen Betrag bekommt, das macht das googeln nach dem Text etwas schwieriger und man kann wahrscheinlich die E-mails zuordnen … Ich habe heute bekommen:

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 984854326775 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 3237.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

  34. Peter Beyer schrieb:

    Habe erst mal einen dicken Schreck bekommen und meine Bank informiert.Bei mir waren es am 1.6. 9338.00 ,2029.00 und dann noch einmal 1940.00 Euro.Muss eine alte Frau schon viel für stricken !!!  smilie Bin jetzt doch etwas ruhiger,da es sich wohl doch  “nur ” um einen schlechten Scherz handeltGruss pit smilie

  35. rico schrieb:

    Bei mir sind es 2.706.00 EURO, die angeblich belastet werden. smilie
    Danke für die Hinweise

  36. Sprecher schrieb:

    Hat von euch einer vor ca. einem halben Jahr folgendes erlebt: Über euer Ebay-Konto wurden plötzlich Sachen gekauft, die wenig später mit eurem PayPal-Konto bezahlt wurden?

    Mir selbst und einem Freund ist das exakt zeitgleich passiert, allerdings war ich so schlau, mein Paypal-Kennwort sofort zusammen mit meinem Ebay-Kennwort zu ändern. Bis heute hat uns weder Ebay noch Paypal eine Erklärung geliefert.

    Meiner Meinung nach wurden da massiv PWs gemopst und später in großem Umfang “getestet”.

  37. Pingback: Das ist, das war, das wird, das sollte man wissen | Abzocknews

  38. Pingback: Hilfe ! Rechnung per Mail bekommen aber nie bestellt !!! - Computerbetrug.de und Dialerschutz.de

  39. diiam0nd schrieb:

    Hallöchen!

    Wow,hab gestern auch so eine Mail bekommen, mit dem gleichen Inhalt wie bei euch und einer Summe von 6095,00 € ! Erstmal voll panik geschoben, weil es die 1. so krasse SPAM Mail war, die ich bisher bekommen habe !
    Als ich allerdings gesehen hab, dass diese Mail im SPAM Ordner war,hab ich mir gleich gedacht, dass es eine ganz üble Verarsche ist! Aber für so noch unerfahrene Internetuser wie für mich ist das natürlich noch blöder! Trotzdem hab ich mir gedacht; hol dir erst ein Feedback von einem PC-Hilfe Forum und dann siehst du weiter! Außerdem hatte ich auch NIEMALS irgendwo im Netz meine Kontodaten eingegeben!

    Kam die Mail bei euch auch von dem Absender “Bloodgod”?
    Der Anhang hieß bei mir nicht wie bei euch, “Rechnung” sondern “Ihr Arbeitsvertrag”
    Dumm …

    LG

  40. Thomas schrieb:

    @diiam0nd:
    Die Absenderdaten variieren von Mail zu Mail. Auch der Anhang wird unterschiedlich benannt, der Inhalt ist jedoch immer der gleiche. Am besten ist immer noch: Finger weg von E-Mail eines unbekannten Absenders, die zudem noch einen derartigen Inhalt aufweisen.

  41. stor-frihet schrieb:

    Hallo Leute,

    habe auch hier nach Schweden so einen “Text” bekommen, wie vorstehend zu lesen, die meisten bekommen haben. Auch am 1.6.08 Eingang, geschrieben von “Frieda frech” terrimulqueen(at)yahoo.com.au !

    Die Anlage konnte ich nicht öffnen, war gottlob “abgefiltert. Die Art und der Betrag hat mich natürlich sofort “hellwach” gemacht. Bankkonto überprüft, war ok.
    Dann ins WEB und habe die Seite hier gefunden. Toll, konnte ich doch beruhigt sein!!!

    EIN GANZ DICKES LOB AN DEN THOMAS UND SEINE BLOG-ARBEIT !
    Ich bin auch Hamburger, so verbindet etwas von Schweden zu Deutschland!

    Alle Elche und ich grüßen ganz herzlich den Thomas und auch alle anderen Benutzer des Blogs hier.

    Claus

  42. laura schrieb:

    joooo mir geht das schon total auf die nerven smilie ich bekomme ständig sowas …
    habe nun innerhalb einer woche 285 mails bekommen von wegen viagra kaufn und mittel gegen impotenz *lach* smilie als wenn ich sowas als frau brauche ... naja was solls ich glaube da holft nur mail adresse ändern ...

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 630906461169 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 9444.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als "Paypalabbuchung " angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

  43. Alex schrieb:

    Hallo Leute,
    habe auch diese mail bekommen- vom Konto Geld abgebucht, bei mir waren es einmal 8000 Euro und dann nochmal 2300 Euro-leider war ich jetzt so dumm und habe den Anhang “Rechnung” geöffnet-wie bekomme ich dieses Virus” Banker C”
    jetzt wieder weg-die persönlichen Daten können doch hoffentlich keine sehen.
    Schöne Grüsse
    Alex

  44. Thomas schrieb:

    @Alex:
    Das einzige was nach Deinem Fehler jetzt hilft ist ein guter Virenscanner, den Du schnellstmöglich laufen lassen solltest. Entscheidend ist auch, dass er auf dem aktuellen Stand ist, was die Virensignaturen betrifft (Update)!

  45. Barbara schrieb:

    Hallo zusammen!

    Habe heute auch so eine E-Mail bekommen und zum Glück nach einigem Hin und Her sofort gelöscht. Dann bin ich zu meiner Beruhigung via Google auf diese Seite gestossen, uff!

    Das Mail kam bei mir unter dem Betreff “Mietvertrag” an, der Anhang hiess “rechnung.rar”. Und sie wollten mich mit EUR 9819.00 erschrecken, die Mistkerle, grummel!

    Viele Grüsse
    Barbara

  46. Andreas schrieb:

    Hallo zusammen,

    ich habe all diese .rar-Dinger geöffnet. Auch alle darin enthaltenen .exe.
    Bei mir tut sich da nur nix, hab keinen Virenscanner. Hab auch keine
    Kernel32.DLL, die von der .exe gebraucht wird.
    Spart euch die ganzen Virenscanner und installiert euch ein anständiges Betriebssystem. Ihr werdet erstaunt sein, wie einfach und sorgenfrei so etwas sein kann.
    Andreas

  47. Markus schrieb:

    smilie Solch eine Mail kam auch bei mir reingeflattert.
    Blödsinn. Mein Virenscanner hat sofort den anhang gelöscht. Alles ist O.K.

    Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin!
    Ihr Abbuchungsauftrag Nr. 331502720035 wurde erfullt.
    Ein Betrag von 7778.00 EURO wurde abgebucht und wird in Ihrem Bankauszug als “Paypalabbuchung ” angezeigt.
    Sie finden die Details zu der Rechnung im Anhang

    PayPal (Europe) S.224; r.l. & Cie, S.C.A.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg

    Vertretungsberechtigter: Brent Bellm
    Handelsregisternummer: R.C.S. Luxembourg B 118 349

    Auch interresant ist:
    ***http://www.spamrecycling.com***

    Grüße und nicht ins Boxhorn jagen lassen

  48. Pingback: PayPal Spam-Mail - Diät Abnehmen Naschkatzen

  49. Pingback: Verstand in Gefahr?!

Kommentar verfassen

Keine Keywörter als Name und bitte auf die Netiquette achten.