Augsburgr.de

Stadt Augsburg – ein Grund, warum dieser Petitionsaufruf mehr als nur berechtigt ist! Inzwischen haben sich die Wogen in der Puppenkistenstadt wieder geglättet, Michael muss für den “Namensmissbrauch” keine Anwaltskosten mehr bezahlen. Was war passiert? Michael wollte mit ein paar Freunden unter der Domain augsburgr.de einen privaten Blog aufziehen und registrierte diese. Er schrieb auch die Stadtverwaltung an, wies auf die Domain einerseits hin und bat andererseits um Genehmigung. Als Antwort kam eine Kostenrechung einer Anwaltskanzlei über 1890,91 Euro – die Abmahnkosten für einen Streitwert von 50000 Euro. 50000 Euro als Streitwert bezeichnet man aus Augsburger Sicht als Entgegenkommen, 100000 bis 150000 Euro seien eigentlich normal. *Zynismus an* Was für eine Gnade *Zynismus aus*. Vielleicht wäre es anders herum besser gewesen, erst Stadt anschreiben und dann Domain registrieren, aber so ...

weiterlesen →

Hundealimente

Das unter den Menschen immer wieder mal Klärungsbedarf besteht wer der Vater des Kindes ist, daran hat man sich gewöhnt. Schließlich wird das oft genug im TV durchgekaut. Vaterschaftstests liefern dann die endgültige Antwort und regeln die Unterhaltsfrage. Ein Vaterschaftstest bei Hunden dagegen ist schon eher eine ungewöhnlich, zumindest aber seltenere Angelegenheit. Ein Fall von ungewollter Schwangerschaft bei einer Hündin landete jetzt zur Klärung sogar vor den Landgericht Memmingen (Allgäu). Eine Frau verklagte die beiden Rüden aus der Nachbarschaft, ihre Hündin geschwängert zu haben und für 3 Welpen verantwortlich zu sein! Dem vorsitzenden Richter blieb in einem zweiten Verfahren also nichts anderes übrig, als einen Vaterschaftstest bei “Smoke” und “Leo” aus Erkheim durchzuführen zu lassen um den Streit ein Ende zu bereiten. Die erste Klage wies der Nachbar mit den ...

weiterlesen →

Fastfood-Security

Securitypersonal an den Ausgängen von Bekleidungs- und Elektronikgeschäften gehört längst zum gewohnten Bild. Der Grund ist uns alle bekannt und nachvollziehbar. Ein völlig schräges Bild ist es, wenn die “bulligen” Wachpersonal auch vor den Ausgängen von Dönerbuden stehen und fafür Sorge tragen, dass niemand etwas mit nach draußen nimmt – obwohl er es bezahlt hat! Wäre heute der 1. April würde man darüber schmunzeln und sich denken – alles klar. Doch diese Lachnummer gibt es auch über den 1. April hinaus und zwar in Augsburg. Dort hat das städtische Ordnungsamt ein Verbot für den Straßenverkauf von Speisen und Getränken nach 1 Uhr herausgegeben um Partyexzesse in der einzigen Lebensader der Stadt entgegenzuwirken. Um dieses Verbot durchzusetzen patrolliert Sicherheitspersonal durch die Straßen und hintert auch Kunden am Verlassen von Imbissen wenn ...

weiterlesen →

Dummheit ist…

… wenn man wegen 2 Sachbeschädigungen eine Strafanzeige bekommt und sich darüber dann so erzürnt, dass man gleich anschließend weitere 48 Sachbeschädigungen begeht. via AZ ...

weiterlesen →

Schwäbische Logik

Ist schon eine sehr merkwürdige Logik, die man da bei der Augsburger Verkehrsgesellschaft an den Tag legt. Es als Zeitersparnis zu Gunsten der Pünktlichkeit zu sehen, nur Einzelfahrschein in Bussen und Bahnen zu verkaufen kann ich absolut nicht nachvollziehen. Was dauert denn bitteschön länger, wenn ich statt einem Einzelfahrausweis eine Tageskarte oder eine Streifenkarte für Mehrfahrten kaufe? Den Fahrscheinverkauf innerhalb der Fahrzeuge ganz einzustellen wäre die einzige Möglichkeit wirklich Zeit zu sparen. Doch wenn die Pünktlichkeit der Busse und Bahnen nur mit diesem Mittel einzuhalten ist, scheinen mir die Fahrplanmanager der AVG ihre Hausaufgaben nicht verstanden zu haben. Übrigens… die Fahrpläne der AVG sind für meine Schweigezeit in den letzten Tagen nicht verantwortlich. ...

weiterlesen →

Bayerische Alleinherrschaft deutlich gestürzt

In Bayern ging der CSU-Krug solange zum Brunnen bis er letztlich brach. Vorbei sind die Zeiten der 46-jährigen Alleinherrschaft der rein im Namen christlich angehauchten Partei. So manch politisches Projekt wird sich künftig nicht mehr “durchwinken” lassen, der Gegenwind wird deutlich stärker. Ein Spruch den ich kürzlich im TV gehört hatte bekam heute seine Bestätigung. Der lautete sinngemäß: Die Balken mit den Stimmverlusten der CSU werden so tief gehen, dass es besser ist, die Deko unterhalb des Fernsehers wegzuräumen damit sie nicht beschädigt werden! Die in einer Massensendung verschickten Stimmbettelbriefe von Günther Beckstein haben ihre Wirkung offenbar völlig verfehlt! Landtagswahl 2008 in Bayern, man trug schwarz und wählte mehrfarbig. Ob man das als ein überregionales Signal betrachten sollte? Ein Denkzettel ist es allemal und den hat man sich in München ...

weiterlesen →

Der bayerische Kaukasus

Alle blicken derzeit nach Georgien, den abtrünnigen Provinzen und wie sich der Konflikt weiter entwickeln wird. Doch soweit muss unser Blick erst gar nicht schweifen, haben wir doch im eigenen Land Regionen die sich nicht gerade “grün” sind und um die Landesflagge “kämpfen”! ...

weiterlesen →