Manchen kann die Sch…. im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Stehkragen reichen, sie kümmern sich lieber um irgendwelchen Mist, für den sich eigentlich kein Mensch wirklich interessiert! Hä?

Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass in E-Mails mehr gelogen wird als im „herkömmlichen“ Schriftverkehr. (Quelle: Heise) Irgendwie ist es logisch, dass jene Wissenschaftler aus den USA stammen, denn nur dort entspringen derartig unsinnige Studien!

Wenn jemand schwindeln will, dann tut er das auf dem papier genauso wie an der Tastatur bzw. seinem Mailclienten. Das ist eine persönliche Einstellungssache und hat m.E. mit der Art des Kommunikationsweges absolut gar nichts zu tun.

Jedoch….. die Frage von Zeitsturz ist nicht von der Hand zu weisen, schreibt Bush nur E-Mails? Geht es nach der These seiner eigenen Wissenschaftler muss man fast davon ausgehen :cool: .