Deutschland vs. Türkei – das Spiel des Jahres oder das Spiel des Jahrezehnt’s? Es ist sicherlich kein Fussballklassiker in dem Sinn, aber trotzdem eine Begegnung mit Brisanz. Das kann man alles sehen wie man will. Über kein Spiel der EM konnte man jedenfalls in den letzten Tagen mehr in Radio und TV sowie Zeitungen und auch Blogs hören hzw. lesen. Alles brannte auf den 25.06.2008 um 20:45 Uhr.

Ängstlicher Beginn der deutschen Elf, wieder ein Gegensatz zum Spiel gegen Portugal. Unverständlich. Und daraus resultierten dann auch Chancen für die Türken, Lattentreffer in der 13. Minute. In der 23. Minute klingelt es dann in Lehmanns Kasten. Ein richtiges „Windei“ – 0:1. Aber den Tag vor dem Abend loben ist auch für die Döner-Männer nicht gut…. folglich

26. Minute – Schweinsteiger – 1:1

Alles wieder offen. Jetzt aber….. doch das nervöse Spiel legt sich noch nicht wirklich. Mit einem 1:1 geht es in die Kabinen. Mal sehen was Jogi Löw dort bewerkstelligen kann.

In der 51. Minute wird Lahm auf der Strafraumlinie (und die gehört zum Strafraum) klar gelegt, gar keine Frage, das war ein Elfer. Doch der bescheuerte Schiri lässt weiter laufen – war nichts! Unglaublich. Die Deutschen kämpfen jetzt richtig….. die Türken hingegen gehen auf die Knochen des Gegners. Die Partie wird deutlich härter. dann in der 57. Minute…. das internationale Fernsehzentrum Wien….. die Leitungen (Bild und Ton) nach Basel sind unterbrochen…. ihr Knaller! Bilder vom Mond könnt ihr übertragen und Bilder aus der Schweiz? Mann! Das Spiel wird jetzt zur Radioübertragung, da bis zur 63. Minute kein Bild. In der 76. Minute das gleiche Spiel wieder…. was treiben die da?

Dass dieses Spiel keine extrem hohe Toranzahl haben wird war mir klar! Doch solange die wenigen bei uns fallen ist das voll in Ordnung.

78. Minute – Klose – 2:1

Diesmal sogar mit Bild, dem Schweizer Ferensehen sei Dank! Noch 10 Minute…. komm das packen wir. Schweini legt nach – knapp vorbei. Aber aufpassen, die Türken sind bekannt für die letzten Minuten, das mir da nichts anbrennt! Kaum den Gedanken ausgedacht, da klingt es wieder zum 2:2 (86.). Man soll es nicht glauben. Wir im Hof drehen die Halbmondbrüder voll am Rad – Silvester im Juni!

Und dann die letzte Minute… was die Türken schaffen kann der deutsche Adler auch! Das tut weh für die Türkei….. aber sorry, mir tut es nicht leid! Auch das ist Fussball!

90. Minute – Lahm – 3:2

Jetzt das Ding wegschlagen…. weit weg! Eine Minute noch im St. Jakob-Park. Und jetzt ist es aus. Deutschland hat es geschafft, keiner hat es geglaubt! Glückwunsch an die deutsche Elf!

Deutschland vs. Türkei 3:2 – FINALEEEEE

Den Glauben an unsere Mannschaft hatte ich noch nie verloren, doch spätestens durch dieses Gebet würde ich dahin wechseln. :mrgreen: Nur die Passage mit „Klagenfurt und Basel“ muss jetzt noch kurzfristig angepasst werden. Und ihm muss man den richtigen Glauben sowieso nicht mehr eintrichtern, der hat es schon heute verstanden!

Bei Pierre stand das Voting Deutschland gegen Türkei vor dem Spiel (17.15 Uhr) jedenfalls auf 39:61, bei immerhin 992 Stimmen. Ob sich hier ganze Dönerketten zusammengerottet hatten um zu voten oder ob Pierre soviel Besucher hat, die keine Ahnung haben ist schwer einzuschätzen. Mit seinem eigenen Tipp 2:1 lag er jedenfalls nicht ganz verkehrt. :wink:

Das heute war der vorletzte Schritt….. der vorletzte Schritt zum Gipfel der Bergtour 2008.

Auf diesem Wege gehen auch Grüße zu Fabian nach Bolivien, wo dieses Spiel auch mit großer Spannung erwartet wurde, wie alle EM-Spiele, für die ein großes Interesse in Latainamerika existiert. Nur deren Titelfavoriten Holland und Italien…. die sind nicht mehr mit von der Partie. Das hat wohl auch in Latainamerika auch niemand erwartet, dass sich der Weltmeister 2006 so früh verabschieden wird!