Das Thema der Internetzensur durch Sperrung von Seiten ist schon sehr breitgetreten worden, weswegen ich darüber nicht noch mehr schreiben will und nur den Aufreger von Ecki in vollem Umfang mitunterstützen möchte. Es wird wirklich Zeit, dass eine große Masse der Leute in unserem Land lernt, weiter als von 12 Uhr bis zum Mittag zu denken. Besonders dann, wenn uns durch die geschickte Verschleierung etwas „verkauft“ werden soll, was später nach hinten losgehen wird.

Zur Mitzeichnung der Petition: Internet -Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten (noch bis zum 16.06.2009) – meine Stimme steht!

Anzeige

Anzeige

[update] 23.05.2009: Wissenswerte Antworten auf Fragen zum Thema Internetsperren gibt es auch beim Upload-Magazin.

4 Kommentare
  1. Wolf sagte:

    Die große Masse gehört der Gattung der Lemminge an und rennt immer hinter dem her, der als erstes los gelaufen ist. Insofern wird das wohl nix werden mit dem Denken und Lernen.

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Typisches Rudelverhalten eben. Besonders bemerkenswert halte ich es aber, wenn dann hinterher wieder gemosert wird. Vom blinden Hinterherlaufen will man dann nichts mehr wissen. Ein gesellschaftliches Problem, dessen Behebung mir schier unmöglich scheint.

    Antworten
  3. Wolf sagte:

    Das dürfte bei den Deutschen in den Genen verankert sein, die haben es einfach nach dem Kaiser nicht gelernt eigene Gedanken zu haben und das Leben kritisch zu hinterfragen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.