Online-Apotheken werden immer beliebter und sind ganz groß im Kommen. Das ist auch gut so. Denn der Preisvergleich lohnt auf jeden Fall. Es zeigt auf, welche enormen Gewinnspannen in den einzelnen Produkten sind. Ein aktueller Vergleich: Ein Produkt bei Apotheke A 113,- Euro, bei Apotheke B lediglich 80,- Euro.

Ist wohl kaum anzunehmen, dass Apotheke B 33,- Euro aus eigener Tasche drauflegt, um den Artikel in den Handel zu bringen. Solch massive Preisunterschiede für einen identischen Artikel sind vollkommen unverständlich und Verständnis kann ich dafür auch nicht aufbringen.

Eine Bestellung bei Versandapotheken hat nicht nur den preislichen Vorteil (gibt ja genügend Artikel, die nicht rezeptpflichtig sind), sondern bietet auch den Service, dass alles direkt an die Wohnungstür geliefert wird, oftmals sogar ohne Portobeteiligung. Bei rezeptpflichtigen Artikeln besteht meist von haus aus keine Portobeteiligung.

Anzeige

Wer sich den Preis unterschied nicht vorstellen kann oder Zweifel daran hat, der schaut einfach mal selbst nach: Apothekenpreisvergleich

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.