Preiserhöhungen gefallen niemandem, auch mir nicht. Trotzdem ist es möglich dem entsprechenden Unternehmen positives abzugewinnen so wie das bei Hamburg Schnack geschildert wurde.

Ich konnte mich schon in sehr vielen deutschen Städten vom Nahverkehrsangebot „überzeugen“. Abgesehen davon, wie weit man in Hamburg für 2,60 € (ab Januar 2,70 € ) fahren kann, bieten viele andere Städte ein so dünnes Verkehrsnetz an, dass es zu großen weißen Flecken auf der Karte kommt.

Anzeige

Anzeige

Mein HVV-Abo ist völlig rentabel und ich möchte es nicht missen.