In einer Filiale von Lidl hier in der Nähe nervt mich die Eingangstüre schon lange. Wie bei vielen Supermärkten gibt es voneinander getrennte Türen für den Ein- und Ausgang. Die Eingangstür ist es, die echt nervig ist.

Damit niemand die Eingangstüre als Ausgang verwendet und somit ggf. mit dem Einkaufswagen ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen kann ist eine Sicherung angebracht, welche wenn jemand von innen nach außen möchte eine Lautsprecher in Gang setzt. Mal abgesehen von dessen akustischen Schwächen – es klingt wie wenn jemand aus dem Ascheimer raus gröhlen würde – gibt der dreimalig die Ansage von sich:

Anzeige

Achtung, kein Ausgang – Achtung, kein Ausgang – Achtung, kein Ausgang.

Anzeige

Jedesmal wenn die Sicherung aktiviert wird legt das krächzende Ding los, auch dann wenn nur der Luftzug die Jackenspitze des hineingehenden Kunden etwas nach hinten wedeln lässt. Hin und wieder hört das Dingens gar nicht mehr auf zu gröhlen. Abgesehen davon kümmert sich kein Mensch darum, ob nicht tatsächlich jemand das Geschäft durch den Eingang verlassen hat. :roll: Der Gewöhnungseffekt, ich weiß…..

3 Kommentare
  1. funkygog
    funkygog sagte:

    Das ist mir noch nicht aufgefallen,
    aber bei meinem letzten Lidl Besuch (Eimsbüttel) viel mir auf, das die Einkaufswagen jetzt mit einem Sicherheitssystem bestückt sind, das das wegschieben vom Hof verhindern soll.
    Tolle Technik!
    Im Resultat stand ein blockierter Einkaufswagen in der Reihe und somit war es nicht möglich sich einen „frischen“ Wagen zu nehmen.
    Nun Lidl ist generell nicht unbedingt der Laden meines vertrauens.

    Antworten
  2. Thomas
    Thomas sagte:

    Nun, ich kann nicht sagen ob das in allen Filialen so ist. In Niendorf trifft es eben so zu, hatte heute schon wieder das grausame Vergnügen. :cool:

    Das mit dem Sicherheitssystem an den Einkaufswagen kenne ich von Real, die haben auch so nen Mist installiert. Habe aber auch schon Real-Einkaufskarren weit weg vom Supermarkt in den Büschen liegend gesichtet – Sicherheitssystem versagt würde ich mal sagen!

    So ein 100%-iges Vertrauen kann man meiner Ansicht nach keinem Discounter aussprechen. Nach der gestrigen Reportage auf Kabel 1 in Sachen Auszeichnungsfehler ändert sich meine Meinung auch nicht wirklich!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ich als pflichtbewusster Bundesbürger habe ich bislang neben diesem Beitrag über die Beschhaffenheit der Eingangstüren einer Lidl-Filiale in Hamburg auch alle […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.