Startseite » Politisches » CDU – nach sozial kommt asozial

CDU – nach sozial kommt asozial

Alle auf nach Griechenland in den Urlaub – Frau Merkel hat ja schon für uns bezahlt.

„Für uns“ deswegen, weil wir jetzt die Suppe auslöffeln dürfen, die Griechenland, Merkel & Co. uns eingebrockt haben! Das heute beschlossene Sparpaket mit 80 Milliarden Euro setzt genau da an wo es eigentlich nichts zu holen gibt – beim kleinen Mann. Während die „Großen“ den Kragen nicht voll bekommen wird bei der Mehrheit der Bevölkerung abgeschöpft was das Zeug hält. Ich komme immer wieder auf die Vereidigung zurück, die Vereidigung von Kanzlerin und all denen, die sich nicht im geringsten daran halten.

Anzeige

…zum Wohle des Deutschen Volkes… so wahr mit Gott helfe!

Wenn das was die Meineidbauern von Berlin hier veranstalten zum Wohle des Volkes sein soll, dann hab ich das Wort und dessen Bedeutung irgendwie in falscher Erinnerung. § 154 StGB ist für mein Dafürhalten genau das, was hier zum Einsatz kommt. CD(S)U – christlich soziale Union – das „christlich“ lassen wir mal gleich ganz weg, das ist nur Schall und Rauch. „Sozial“… was an dieser Regierung noch sozial sein soll weiß langsam auch kein Mensch mehr.

Es wird Zeit für einen Wechsel. Für einen Wechsel weg von denen die das Volk verarschen. Weg von denen die zum Zwecke des Stimmenfangs Versprechungen auftischen an welche sie sich hinterher nicht mehr erinnern, obwohl sie wussten dass es erstunken und erlogen war. Weg von denen die von des Volkes Steuergeldern leben, fröhlich durch die Lande reisen und sinnlose, geldfressende Kriege führen.

In Deutschland dauert immer alles etwas länger. Auch die Tatsache, dass das Volk eines Tages vor dem Regierungstempel in Berlin steht und nicht mehr so einfach zu beschwichtigen sein wird. Der Tag wird kommen. Nicht heute und nicht morgen. Aber jeder Krug geht nur solange zum Brunnen bis er bricht.

Anzeige

Unsere Regierung tut wirklich alles, damit dieser Tag uns schneller erreicht.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Frauenpower

Chancengleichheit für Frauen darf kein Zufall sein

Diskriminierungen und Benachteiligungen von Frauen unterschiedlichster Art und Intensität gibt es weltweit. Insbesondere in sozial …

6 Kommentare

  1. Betrüger, das sind die jetzigen Politiker nach wie vor, alle samt!

    Wenn der erste Politiker einen Stein oder sonst was hartes an den Kopf bekommt, dann werde ich mich freuen, weil dann dauert es nicht mehr lange bis die Zustände hier in DE in etwa die gleichen Zuständen sein werden wie in einigen Städten in Frankreich.

    Politiker = Betrüger! :twisted:

    • @LexxNoel: Vielleicht nicht alle, soweit möchte ich gar nicht gehen. Aber die wenigen, mit denen wirklich etwas anzufangen wäre fallen leider gar nicht mehr ins Gewicht. Den Vergleich mit Frankreich und deren Mentalität hatte ich schon öfter auf dem Schirm. Derzeit provozieren sie es regelrecht diese Status zu erreichen.

      @Luigi: Wer diesen Haufen nochmals wählt ist aber auch selber schuld. Leider gibt es genügend Leute, die alleine wegen der „Christlichkeit“ die Schwarzen wählen, ungeachtet dessen was sie für einen Schwachsinn fabrizieren. Mir macht es den Eindruck, dass sie einfach etwas machen um etwas getan zu haben. Zukunft für Deutschland? Unter diesen Gesichtspunkten keine besonders rosige. Doch leider befinden sich viele Bürger in dem Status der mit der Titanic zu vergleichen ist. Drittklassig eben und somit keine Chance des Boot rechtzeitig zu verlassen.

      @Ulf: Ich glaube momentan wäre alles besser als das was wir haben – also voran mit Dir :cool: .

  2. Ich denke mal die haben damit abgeschlossen noch mal gewählt zu werden. So weltfremd können doch selbst die Politiker nicht sein das sie nicht wissen was sie da gerade anrichten. Ich verstehs nicht und bekomme langsam Angst vor der Zukunft.

  3. Ich bin ja dafür, die Monarchie wieder einzuführen. Natürlich mit MIR als Kaiser. Dann wird das Volk nicht mehr verarscht.

  1. Pingback: Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

  2. Pingback: Alles was sich so ansammelt...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.