Praxistest

Gutscheine – sie sind bei allen die gerne online shoppen gehen sehr beliebt. Warum auch nicht, schließlich lässt sich mit einem Gutschein der eine oder andere Euro einsparen. Ich selbst, respektive meine Frau verwenden auch gerne Gutscheine beim Online-Shopping.

Das Angebot an Gutscheinportalen ist zwar nicht unüberschaubar jedoch trotzdem sehr mächtig. Oft ist es uns schon passiert, dass Gutscheinportale nur „alte und bereits abgelaufene“ Gutscheine anbieten bzw. dass die Gutscheine aus welchen Gründen auch immer nicht funktionieren.

Anzeige


Eine gute Pflege eines Gutscheinportals ist aus meiner Sicht zwingend erforderlich wenn Besucher von funktionslosen Links nicht abgeschreckt werden sollen.

Für die sicherlich kommende Online-Shoppingtour habe ich mir kürzlich den  Gutscheinknirps.de  einmal etwas näher angesehen und sein Handling hin getestet.

Gutscheinknirps ist noch nicht so lange auf dem Markt – wobei „lange“ im Internet sehr relativ ist – und genau darin habe ich eine Herausforderung für den ersten Praxistest 2013 gesehen.

Gutscheinknirps

Die Seite wirkt recht freundlich und nicht zu sehr mit Werbung überladen, wie das leider bei einigen Mitkonkurrenten der Fall ist. Das kommt einer der Übersichtlichkeit zu gute. Eine Registrierung für die Nutzung der Seite ist nicht erforderlich was nicht nur mir sehr gefallen dürfte. Zwingende Anmeldevorgänge und auch zu bunt gestaltete Webseiten behindern meines Erachtens mehr das „flüssige“ Surfen als dass sie notwendig wären.

Neue Gutscheine leicht aufzufinden

Gutscheinknirps hat in seiner Navigation einen direkten  Link für neu hinzugekommende Gutscheine. Neue Coupons – gerade von „neuen Shops“ erscheinen immer erst in dieser Rubrik. Ein Blick in diese lohnt sich allemal um nicht versehentlich „am persönlichen Gutschein“ vorbeizusurfen und auf dem aktuellen Stand des Angebots zu sein.

Unter Top Gutscheine, der hausgemachten Hall of Fame der bereitstehenden Coupons, findet man neben den am meist genutzten Gutscheine auch jene Shops die besonders hohe Rabatte anbieten. Die richtige Ecke für „Extremsparer“ sozusagen.

Gute Gliederung der Gutscheine

Als besonders praktisch finde ich die mit Symbolen gestaltete Übersicht der einzelnen Kategorien. Öffnet man eine Kategorie wird gleich zu Anfang angezeigt welche Coupons hier die Spitzenreiter bilden.

Gutschein Kategorien

Ausschnitt der Kategorien bei Gutscheinknirps

Zusätzlich zu dieser Art der Selektierung können die einzelnen Shops auch über deren Anfangsbuchstabe gesucht bzw. gefunden werden. Aktuell befinden sich bei Gutscheinknirps 140 Coupons aus 39 verschiedenen Shops im Angebot. Diesen statistischen Hinweis mit dem datum der letzten Aktualisierung findet man auf jeder Seite des Portals am unteren Ende derselben. So sehe ich gleich ob sich seit dem letzten Besuch etwas geändert hat.

Gutschein Statistik

Als besonders erwähnenswert halte ich die Tatsache, dass das 5-köpfige Team auf die Qualität der Gutscheine achtet. Der Betreiber selbst schreibt hierzu:

Bei unserer Suche nach attraktiven Rabatten und neuen Gutscheinen achten wir jedoch nicht allein auf die Höhe der von den jeweiligen Shops zugesicherten Prozente, denn allzu oft verstecken sich hinter besonders lukrativen Angeboten auch zweifelhafte Vertreiber. Vielmehr legen wir großen Wert auf die Vertrauenswürdigkeit der auf Gutscheinknirps vertretenen Shops…

Eine Einstellung die mir ehrlich gesagt sehr gut gefällt. Bisher konnte ich eine derartig positive Haltung noch auf keiner Gutscheinseite feststellen – zumindest nicht bewusst.

Anzeige

empfehlenswertNoch etwas verwaist ist vielleicht der zum Portal gehörende Blog. Das ist allerdings nicht der springende Punkt, ich gebe hier als reger Nutzer von Gutscheinportalen ganz ehrlich zu nur in ganz wenigen Fällen einen Blick dorthin zu richten. Für das Gutschein-Portal kann ich jedenfalls meine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.