Bei Google+ bin ich ja schon länger vertreten, eine persönliche Seite hatte ich bisher noch nicht eingerichtet. Immer wieder vertagt das Thema, wie man das manchmal so kennt.

Durch einen Beitrag bei Marc Gregel, der sich ebenfalls eine Seite zugelegt hat, bin ich jetzt endgültig animiert worden hier mal langsam tätig zu werden und Nicht spurlos ordentlich zu verankern. Der Feinschluff wie ein gelungenes Banner fehlen noch, aber wenn dann soll es auch ein schönes Banner sein. Deshalb… bitte noch etwas Geduld.

Nimm Nichtspurlos  in einen Deiner Kreise auf und bleib hier am Ball.

Und wenn schon, denn schon. Ein entsprechend angepasstes Logo hat es auch gleich mit gegeben, das ihr hier links sehen könnt.

Anzeige

Und wenn ich schon gerade dabei bin, Marc sucht auch noch Leute die ihn bzw. seine Seite bei Google+ „einkreisen“. Wie schrieb er so treffend, „der Klick tut ja nicht weh“. Wo er Recht hat…. :wink: .

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
11 Kommentare
    • Thomas sagte:

      Besten Dank :wink: . Von einer weiter wachsenden Rolle ist sicherlich auszugehen. Momentan fehlt einfach noch die Option, direkt aus dem Blog heraus Beiträge zu veröffentlichen, so wie das bei FB der Fall war. Kommt aber bestimmt auch noch.

      Antworten
    • Thomas sagte:

      @Igor: Willkommen bei Nicht spurlos.

      @Marc: Danke. Ganz fertig bin ich auch noch nicht, wie gesagt… das Banner muss erst noch werden. Läuft aber auch nicht davon.

      @Fischkopp: Brav Wolfgang, brav :mrgreen: .

      Antworten
  1. Stefan sagte:

    G+ wird auch wie FB für mich KEINE Rolle spielen, weder in der Gegenwart noch in der Zukunft, weil ich bei diesem ganzen „Micro-Blogging-Social-Network-irgendas-Zeug“ bisher keinen Sinn und Nutzen für mich erkennen konnte. :|

    Und so eine eigene Seite, das wollte ich bei FB schon nicht haben und bei G+ brauche ich das erst recht nicht. Zwar finde ich diese Funktion nach wie vor einen netten Einfall von Google, aber brauchen oder gar nutzen tue ich G+ nach wie vor nicht.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Stefan: Ich werde meine Bloggerei sicher nicht dorthin verlegen, so wie das manche teilweise tun. Ich nutze den Dienst nur zum Teilen der Beiträge.

      @Igor: Doch Du folgst mir bereits :wink: . Der große Experte bin ich nun auch wieder nicht und große Hilfestellungen geben zu können. Zum Glück existieren aber etliche Infos im Netz dazu…

      Antworten
  2. Igor sagte:

    Aber mal ganz ehrlich, das mit G+ und den Kreisen, +1, folgen und teilen ist nicht so ganz einfach, oder eben nur für mich :roll:
    Ich weiß immernoch nicht ob ich dir @Thomas jetzt folge oder nicht.

    Ich werde mich weiter damit beschäftigen, Hilfe immer willkommen.

    Igor

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.