Schwache Schüler können aufatmen, freut sich die Bildzeitung zum Thema „Sitzenbleiben wird abgeschafft„. Die einen atmen auf, mir stockt eher der Atem nachdem ich den Bericht gelesen habe. Weil das Fördern von schwächeren Schüler Personal erfordert und somit Geld kostet, will man zunächst in Bayern, Berlin und Hamburg auf die schulische „Ehrenrunde“ verzichten. (Quelle: Bild)

Schon heute werden wegen Lehrermangel schulische Leistungen „beschönigt“ und bei Benotungen die Augen zugedrückt. Ich nenn das Kind beim Namen…. ihr habt doch echt ein Rad ab! Meldungen wie im Stern „Deutschland wird schlauer“ sind doch nicht mehr glaubhaft. Wenn die Schlauheit Deutschlands auf Lug und Trug aufgebaut ist wird, wer soll uns denn noch für ernst nehmen?

Anzeige

Werden also künftig Schüler ggf. für Faulheit auch noch belohnt, getreu dem Motto „alles scheißegal“? Und jene Schüler(-innen), die eine gewisse Lernschwäche haben werden einfach mit durchgeschleift ungeachtet des Bildungsstandes? Ausbildungsplätze sind heute z.T. schon rar, wie soll das weitergehen? Bewerber, die mit einer 3 in Mathe und Deutsch vorstellig werden haben wegen der „Beschönigung“ in Wirklichkeit eigentlich eine 4 oder 5?

Für jeden Dreck gibt man in Deutschland Geld aus, schäffelt es notfalls noch ins Ausland. Aber für die Ausbildung unserer Kinder, der Zukunft Deutschlands ist kein Geld vorhanden? Hier scheinen wirklich auch Leute am Werk zu sein, die auch irgendwann mal ungeachtet ihres Wissensstandes durchgeschleift wurden!

Anzeige

Bildung in Deutschland ade!

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
3 Kommentare
  1. Siegfried sagte:

    Full ACK!

    Dazu kommt noch, dass selbst die bescheidenen Versuche, doch noch mal was in Sachen Bildung zu nachen, nach hinten losgehen, weil die „Verantwortlichen“ Intelligenz mit Wissen verwechseln.

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Die Planung dieser „Güteklasse“ wird von hochdotierten Leuten gemacht, Leuten die Gymnasium und Studiengänge hinter sich haben. Wenn solche „klugen Köpfe“ nicht merken, dass hier etwas massivst quer zu laufen droht zwängt sich mir der Gedanke auf, dass deren Abschlusszeugnisse keine Aussagekraft in Richtung Intelligenz beinhalten konnten.

    Muss Deutschland unbedingt mit aller Gewalt und „wissentlich“ gegen die Wand gefahren werden?

    Antworten
  3. subster sagte:

    Nun, wer weiß die BILD da wieder verwurschtelt hat. Ein klitzekleines Fünkchen besteht ja das das Schulsystem einer Frischzellenkur unterzogen wird und es im Gesamtkonzept Sinn macht was die BILD da exemplarisch herausgepickt hat.
    Wäre zu hoffen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.