Selbstverständlich missbrauchen die kriminellen Internetnutzer auch den Coronavirus um an die Zugangsdaten von Konten zu gelangen. In einer aktuellen E-Mail wird folgendes mitgeteilt,

Sie müssen Ihre persönlichen Daten aktualisieren und bestätigen, auch wenn sie nicht geändert wurden. Sie können dies sicher tun unter dem folgenden Link, ohne das Haus zu verlassen. Wenn Sie das Bestätigungsverfahren bis 01.07.2020 nicht durchlaufen, dann wird der Zugriff auf Ihr Konto vorübergehend eingefroren werden.
Ihre Sparkasse

sparkasse phishing
Screenshot der Phishing-Mail

Auf diesem Wege wird versucht an die persönlichen Zugangsdaten zum Konto von Sparkassenkunden zu gelangen. Solche Mails werden von keiner Bank verschickt, weder in Zeiten von Corona noch außerhalb davon. Natürlich erhalten auch Personen diese Mail, die bei der Sparkasse gar kein Konto besitzen. Dann fällt der Schwindel wahrscheinlich auch eher auf. Nichts desto trotz sollte man bei Mails dieser Art stets Vorsicht walten lassen und im Zweifelsfall bei seiner Hausbank anrufen und nachfragen.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top