Adressenhandel

/Schlagwort: Adressenhandel

Datenschutz in Deutschland eine reine Farce

Der Datenschutz - ein Wort das in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und letztlich in der neuen und alles andere als unumstrittenen DSGVO endete. Für Verstöße gegen diese Verordnung werden von den zuständigen Datenschutzbeauftragten der jeweiligen Bundesländer verfolgt und geahndet. So ist zumindest ist die dahinter stehende Maßgabe des Gesetzgebers. Wie einfach und straffrei der Datenschutz hier zu Lande ausgetrickst und zudem noch finanzielle Vorteile heraus geschunden werden zeigt der nachfolgende Fall den es so wohl vielfach gibt. Datenschutz in Deutschland ist nur ein Wort auf geduldigem Papier Wer kennt sie nicht, die E-Mails mit denen [...]

Von |2018-09-12T07:51:51+02:0017.09.2018|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , , |2 Kommentare

Spamschleuder Einwohnermeldeamt

Auf der einen Seite Facebook & Co. in Sachen Datenschutz kritisieren ohne Ende, Google Analytics-Verwender abmahnen lassen, weil ja irgend jemand anhand meiner IP-Adresse wissen könnte wer ich bin und Datenschutzerklärungen von Bloggern verlangen die schon bald die Länge des alten Testaments erreichen - aber im Gegenzug per Gesetz (Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens) regeln, dass Einwohnermeldeämter Bürgerdaten gegen Bares an Firmen verkaufen. Fortentwicklung des Meldewesens, einen noch   dümmeren Namen hätte man für diese Gesetzesschande wohl nicht mehr finden können? In Zeiten wo das Wort Datenschutz nahezu tagtäglich in den Medien steht ist hier die Bezeichnung "Fortentwicklung" wohl die [...]

Von |2019-06-28T08:20:58+02:0008.07.2012|Kategorien: Politisches|Tags: , , |9 Kommentare

Post vom Entwicklung des Individualtourismus (EPEIT)

"Büro des Leiters"  nennt sich der Absender einer E-Mail die mich heute Nacht erreicht hat, kunden-service(a)richtig-entscheiden.net  lautet die angegebene Absenderadresse im Ganzen. Es geht um das europäische Programm für Entwicklung des Individualtourismus (EPEIT). Und hierzu bin ich ausgewählt worden teilzunehmen. Im weiteren Text heißt es: Nachdem Sie sich eingeloggt haben, füllen Sie unseren Fragebogen aus und geben Ihre Adresse ein, an die wir die Sendung mit dem Zertifikat verschicken können. Das Zertifikat ist ein Dokument, das zwei Personen das Recht auf drei Übernachtungen in ausgewählter Unterkunft gewährt, ohne nur eigene Mittel zu verwenden. Im Programm beteiligen sich 650 Hotels und [...]

Von |2012-01-27T13:03:08+02:0027.01.2012|Kategorien: Internet|Tags: , , |2 Kommentare

Umweltschutzmaßnahmen enden am Briefkasten

Man will es nicht, man bekommt es trotzdem. Der ewigliche Werbemüll im Briefkasten reißt einfach nicht ab. Begünstigt vom Adressenhandel wird es eher mehr als weniger. Am allerbesten finde ich die Werbesendungen von Kabel Deutschland. Dort ist man doch tatsächlich so gut organisiert, dass die Briefe sogar an Haushalte verschickt werden, bei denen aus vertragsrechtlichen Gründen gar kein Anschluss möglich ist weil seitens der Wohnungsbaugesellschaft andere Verträge geschlossen wurden. Das ist ein bisschen wie wenn ein  Finanzhai Finanzberater der XY-Bank mit vorausgefüllten Kreditkartenverträgen in der Krabbelgruppe einer Kindertagesstätte auftauchen würde. Dabei kennt Kabel Deutschland die Adressen an denen "sie" keine [...]

Adressenhandel

Sie ist ja relativ neu und doch nicht wirklich. Aus der ehemaligen Citi-Bank wurde halt jetzt die Targo-Bank. Kunde war ich weder bei der einen, noch werde ich es bei der anderen jemals in den Kundenstamm schaffen. Und trotzdem war man bei der Targo-Bank der Ansicht mich mit Werbemüll zuschütten zu müssen. Man kennt es ja, Kreditversprechungen und dergleichen mehr. Und wenns drauf an käme gibt es tausend "wenn" und "Abers". Nein danke, kein Bedarf! Es lebe der Adressenhandel. Ich hab da mein eigenes Vorgehen mich zu wehren. Ich schreibe mit nem Edding groß Spam drauf und stecke den ganzen [...]

Von |2012-08-21T14:05:33+02:0019.03.2010|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |10 Kommentare

Millionenexpress nervt

Ich hatte heute schon zwei sehr interessante Dialoge am Telefon, beide mit der Firma Millionenexpress. Erster Anrufer war Herr N. von besagter Firma die ihren Sitz angeblich in Berlin haben soll. Nach meinen eigenen Recherchen ist der Sitz allerdings in Frankfurt, was den Servicecenter betrifft. Beide Anrufe kamen mit unterdrückter Rufnummer (ist ja logisch). Herr N. erzählte mir, wenn ich nicht hier und jetzt kündigen würde, dann werden monatlich 55 € fällig, die dann vom Konto abgebucht werden. Und weil er heute einen besonders guten Tag habe, erhalte ich exklusiv eine Gewinngarantie in Höhe des monatlichen Einsatzes. Als ich auch [...]

Von |2010-01-31T18:52:46+02:0002.06.2009|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |134 Kommentare

Schutz bei Lastschriftverfahren

Der liebe gute Adressenhandel, es gibt ihn schon verdammt lange. Wenn natürlich mit der Adresse Bankdaten weitergegeben werden bekommt das ganze einen komplett anderen, vorallem kriminellen Charakter! Durch den aktuellen Vorfall der Datenschieberei mit 17000 Datensätzen, den die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein aufgedeckt hat kocht die Thematik verständlicherweise hoch. Jetzt werden natürlich die unterschiedlichsten Stimmen laut. Die innenpolitische Sprecherin Gisela Piltz (FDP) äußerte sich der Frankfurter Rundschau gegenüber, "der illegale Handel mit Adressen und anderen sensiblen Daten" muss mit aller Härte verfolgt werden. Adressen haben meines Erachtens nach überhaupt nicht gehandelt zu werden, weder legal noch illegal, sog. sensible Daten selbstverständlich gar [...]

Von |2019-06-25T14:26:45+02:0014.08.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Nein, es ist nicht gemein

… wenn man zur Vorbeugung gegen permanent belästigende Telefonanrufe von Drückerkolonnen statt der Telefonnummer „versehentlich“ die Faxnummer angegeben hat. Somit bleibt es mir nämlich erspart, immer die Sprüche gleicher Machart anhören zu müssen:  Herzlichen Glückwunsch, sie haben gewonnen………. und jetzt benötige ich noch Ihre Kontonummer….  Mir will es absolut nicht einleuchten, wozu der Call-Center meine Bankverbindung braucht, wenn ich das Handy, den Flachbildfernseher oder das Zeitungsabo doch gewonnen habe! Böse, wer jetzt denkt es könnte doch ein versteckter Vertrag dahinterstecken. So etwas würden doch Drückerkolonnen Call-Center niemals tun, nein…. Jedenfalls, mein Faxanschluß besitzt da die bessere Geduld für derartig dämliche [...]

Von |2019-06-01T12:46:35+02:0010.03.2008|Kategorien: Persönliches|Tags: , , , |0 Kommentare