Überwachung

/Schlagwort: Überwachung

Google weiß wo Du überall gewesen bist

In Deutschland gibt es inzwischen über 40 Millionen Smartphonenutzer. Gut 95% dieser Nutzer haben ihre Kommunikationszentrale stets dabei wenn sie sich von A nach B bewegen - dafür hat man schließlich das Smartphone. Und ein sicherlich nicht gerade geringer Teil dieser Nutzer hat Apps installiert, welche es ermöglichen ein Bewegungsprofil aufzuzeichnen und dauerhaft abzuspeichern. Google Maps ist eine solche App, die standardmäßig auf sehr vielen Smartphones bei der Auslieferung vorinstalliert ist. Aktiviert man jetzt sein Googlekonto auf dem Smartphone, z.B. um GMail zu nutzen, steht der "Verfolgung durch Google" nichts mehr im Wege. Deaktivierungen mancher Apps führen zu keinem Erfolg, denn [...]

Von |2019-06-01T12:39:18+02:0020.08.2014|Kategorien: Internet|Tags: , , |1 Kommentar

Wenn Facebook zum Chef bittet

So kann es gehen..... dabei ist es doch "nur" freie Meinungsäußerung! Da "wettert" jemand via Facebook über seinen Arbeitgeber, beschwert sich über die viele Arbeit, andere Kollegen und dergleichen mehr und plötzlich bittet die Personalabteilung diesen jemand zum Gespräch. Unter Vorlage eines Stapels an Ausdrucken der Facebookeinträge darf der Mitarbeiter nun dem Personalchef gegenüber erklären "was das soll"? Und weil sich wie das so üblich ist gleich mehrere Arbeitskollegen an den Beiträgen beteiligt haben dürfen gleich noch 20 weitere Mitarbeiter in den kommenden Tagen in der Chefetage antanzen. Und wie man so hört ist in den Gesprächen von Abmahnungen und [...]

Von |2012-08-21T16:36:05+02:0005.08.2011|Kategorien: Internet|Tags: , , , , |10 Kommentare
Anzeige


Man nannte es Stasi

Nicht mehr lange, dann wird es eigentlich unbescholtenen Bürgern die von ihrer Meinungsfreiheit Gebrauch machen wie jedem Verkehrssünder ergehen - sie werden in einer Datei erfasst. Diese Datei nennt sich Radikalisierungsdatei und wird derzeit vom EU-Rat in ihrer Entstehung vorangetrieben. Gleichzusetzen ist dieses Machwerk mit der Anti-Terror-Datei. Darin gespeicherte Personen gelten als Gefährder (von was auch immer) und werden einfach mal so überwacht - nur weil sie sich die Frechheit herausnehmen von Artikel 5 des Grundgesetzes Gebrauch zu machen, dem Recht auf freie Meinungsäußerung. Ist das System der Ansicht, dass die gesammelten Daten "ausreichend" sind, wird die besondere Überwachung oder [...]

Von |2019-06-25T14:25:53+02:0029.05.2010|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |0 Kommentare

So funktioniert der Nacktscanner wirklich

Oldman hat sich die Mühe gemacht um uns den geplanten Nacktscanner auf Flughäfen vertrauter zu machen. So einfach funktioniert die Peepshow für Securitybeamte wirklich. Das Thema Nacktscanner möchte ich aber trotz des kleinen Jokes nicht ins lächerliche ziehen und auf eine aktuelle Diskussion beim Meinungs-Blog verweisen. Nacktscanner sind in meinen Augen nichts anderes als eine weitere Hysterie rund um den Sicherheitswahn. War es zuerst die Telefonüberwachung alleine sind wir inzwischen bereits bei der Verfolgung im Internet angelangt. Dazu Pässe mit biometrischen Daten und wer weiß was im Laufe des eben begonnenen Jahres noch alles   kommt nur um Bevölkerung zu [...]

Von |2019-06-01T13:27:56+02:0001.01.2010|Kategorien: Politisches|Tags: , , |2 Kommentare

Lauschangriff

Bundesrat gegen Bürger-Mail-Projekt. Scheitert jetzt der geplante Lauschangriff auf den deutschen E-Mailverkehr in den eigenen Reihen der Bundesregierung? Oder handelt es sich um ein geschicktes Täuschungsmanöver nach dem Motto "mit dem Messer durch den Rücken ins Auge?" Weil ich auch eine Mailadresse bei einem "Anbieter" des Bundes schalten würde... haben die schlecht geträumt? Könnte ich ja gleich stets eine Kopie an Schäuble & Co. versenden.

Von |2019-06-01T13:16:50+02:0024.03.2009|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |2 Kommentare

Zickengebeise

Wenn sich staatliche Stellen gegenseitig auf die Finger klopfen, dann beweist das alles andere als herrschende Einigkeit. Ob sich das BKA allerdings daran halten wird, künftig keine Nutzerdaten mehr zu speichern lassen wir mal dahin gestellt. Zumindest solange, bis ggf. die erste Daten-CD in Umlauf kommt, deren Ursprung in Wiesbaden liegt. Fragt man sich sowieso, was die Speicherung der IP-Adresse bringen soll. Einerseits wird die Bevölkerung um Mithilfe bei Personenfahnungen gebeten und andererseits gleich durch einer Nutzungsraster geschoben. Diejenigen, die tatsächlich via BKA gesucht werden, wissen das auch ohne die Webseite extra zu besuchen.Wer versucht mich auszuspionieren kann nicht wirklich [...]

Von |2013-05-22T08:21:11+02:0021.03.2009|Kategorien: Politisches|Tags: , , |0 Kommentare

Steuer-ID nimmt Rentner in die Mangel

Inzwischen dürfte so ziemlich jeder den Brief des Bundeszentralamtes für Steuern erhalten haben. Wer das Schreiben bereits erhalten hat, ist stolzer Besitzer der seit 1. August 2008 eingeführten   Steuer-Identifikationsnummer. Allgemeine Informationen zur Steuer-ID gibt es unter dem wohlklingenden Namen Identifikationsmerkmal.de. Was diese Seite natürlich nicht auf Anhieb preisgibt, vorallem Rentner werden von dem staatlichen Kontrollwerkzeug in die Zange genommen. Damit diese Zange auch richtig beißt hat Vater Staat alle Rentenversicherungsträger angewiesen, an eine zentrale Stelle Angaben über Rentenhöhe und Bezugsdauer zu machen bzw. mitzuteilen wer überhaupt Bezieher einer Rente ist. Das ganze gilt rückwirkend zum 1. Januar 2005. Private [...]

Von |2019-06-25T14:28:18+02:0009.09.2008|Kategorien: Politisches|Tags: , , |0 Kommentare

Steuer-ID: Ich bin erfasst

Sie haben mich am sprichwörtlichen Wickel, die Finanzbehörden. Heute lag im Briefkasten die neue 11-stellige Steuer-Identifikationsnummer. Bei Finanztipp.de werden Vor- und Nachteile der Steuer-ID aufgezählt. Fest steht, die nächste Stufe zur Schaffung des gläsernen Bürgers ist damit erklommen. Bezeichnend ist auch, dass es nur einen kleinen Absatz bei den Vorteilen, dafür aber eine endlos scheinende Aufzählung von Nachteilen gibt. Einer der genannten Nachteile: Andere behörden sollen in Ausnahmefällen Zugriff auf die Daten haben. Was auch immer Ausnahmefälle sind oder sein werden. Auch stellt sich bei manchem die Frage, was die Speicherung der Daten bis zu 20 Jahre nach dem Tod [...]

Von |2011-05-30T16:24:53+02:0003.09.2008|Kategorien: Politisches|Tags: , , |3 Kommentare

Glühbirne benutzt – jetzt vorbestraft

§ 2023 Abs. 1 ELmG (Europäisches Leuchtmittel Gesetz): Wer illegale Lichtquellen in Benutzung hat, mit ihnen handelt und / oder den Gebrauch von illegalen Lichtquellen unterstützt wird mit Freiheitsstrafen nicht unter 4 Jahren bestraft. § 2023 Abs. 2 ELmG: Den Landesregierungen ist es seitens der EU ausdrücklich erlaubt, Glühbirnen mit Mini-Peilsendern auszustatten um eine unrechtmäßige Benutzung dieser Leuchtmittel zu überwachen, sobald diese in Betrieb genommen werden. § 2023 Abs. 2.1: Die Mini-Peilsender können zur Verhinderung terroristischer Aktionen im Bundesstaat Europa mit Wanzen erweitert werden. Der Käufer stimmt dieser Regelung ohne weiteren Hinweis auf der Verpackung mit deren Erwerb [...]

Von |2008-06-19T20:07:51+02:0019.06.2008|Kategorien: Politisches|Tags: , , , , |3 Kommentare

Spionagesumpf Deutschland

Von Telekom bis Lottoannahmestelle - alles wird bespitzelt Die Bespitzelung bei Telekom ist in aller Munde, beim Lebensmittelkonzern Lidl wurden vor Kurzem auch Mitarbeiter ausspioniert, auch beim Konkurrenten Edeka wollte man mehr "unter der Hand" wissen und bei Plus setzte man auch auf das Big-Brother-Auge zwischen den Regalen. Jetzt bespitzelte eine bayrische Behörde eine Lottoannahmestelle, durch Einschleusung von Computerviren! Und welcher Fall kommt morgen ans Tageslicht? Die deutschen Datenschützer dürften ihre helle Freude haben, was in Deutschland alles so "im geheimen Stübchen" passiert. Aber was keiner weiß, macht ja bekanntlich niemanden heiß!

Von |2019-06-01T13:34:07+02:0015.06.2008|Kategorien: Politisches|Tags: , , |0 Kommentare