Der Einzige bin ich nicht, den es betrifft! Das Plugin WP-Print (V 2.20) versagt unter WordPress 2.5 seinen Dienst, ohne dabei einen wirklichen Fehler zu verursachen. Klickt jemand auf den Druckbefehl innerhalb eines Beitrages, landet er auf der 404.php.

Das ist zwar kein Beinbruch, lässt sich aber trotzdem mit der Betaversion WP-Print 2.30 schnell beheben. Durch den Umstand, dass in Plugin-Administration die Zeichen noch nicht auf Update standen, fiel mir die Fehlfunktion erst ebend auf.

Wie ich feststellen konnte sind einige Bloggerkolleg(inn)en davon betroffen, ohne es wahrscheinlich selbst zu wissen. Klar, wer druckt schon seine eigenen Beiträge aus? Nach dem Wechsel auf die Version 2.30 läuft alles wieder bestens :wink: .