Der Umgang sowohl mit der Existenz und Gefährlichkeit des Covid-19 Virus ist genauso sehr unterschiedlich wie auch Bereitschaft sich an entsprechende Verhaltensmaßgaben im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Gruppe der Corona-Gegner im Zusammenspiel mit Impfgegnern spielt dabei eine herausstechende und auch nicht selten „gewaltbereite Rolle“. Dieser Gruppierung von Corona- bzw. Impfgegnern gehöre ich ganz klar nicht an. Die gestern getroffene Aussage eines saarländischen Uni-Professors im Zusammenhang mit der Corona Impfung lässt höchst wahrscheinlch nicht nur mir den sprichwörtlichen Kamm anschwellen. Wolfram Henn – so der Name des Professors – von der Universität Saarland ist Mitglied im Ethikrat für Humangenetik.

Wer eine Corona Impfung verweigert soll auch auf eine Beatmung verzichten

YouTube

Werbung

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist mal richtig harter Tobak. Auch wenn sich diese Aussage auf Impfgegner gemünzt ist so nehmen sie dennoch alle Menschen unseres Landes wahr und fühlen sich auch zurecht dadurch angesprochen. Für ein Mitglied des Ethikrates ist eine solche Äußerung schon sehr deftig wie ich finde und sie hat sehr viel Potential zum Motto „friss oder stirb“ und geht eigentlich gar nicht. Ob der Herr Professor hier vielleicht „nur einen schlechten Freitag“ hatte und sich deswegen zu einer derartig verachtenden Meinungsäußerung hat hinreißen lassen ist mir nicht bekannt. Fakt ist, dass der Ethikrat Impfungen gerne allgemein als Pflicht sehen würde, so natürlich auch die aktuelle wenn auch in Deutschland noch nicht angelaufene Corona Impfung.

Gegen eine Impfungen bin ich wie eingangs schon erwähnt nicht, sie haben durchaus ihre Berechtigung und machen in meinen Augen Sinn. Allerdings – und das missachtet Henn hier meines Erachtens völlig – die Entwicklung von Impfstoffen dauert für gewöhnlich Jahre bis dass sie auf dem Markt zugelassen und am Menschen eingesetzt werden. Auch das ein Umstand, der für mein Verständnis durchaus sinnvoll ist. Der Impfstoff gegen Corona hat diese „Entwicklungszeit“ natürlich nicht, das ist schon klar. Der Coronaimpfstoff wurde „im Expressverfahren“ aus dem Boden gestampft, deswegen liegen dazu aber auch keine Erkenntnisse vor. Woher sollten sie auch kommen?

Corona Impfung
Corona Impfung? Ja oder nein?

Verunsicherung ist ein sehr schlechter Berater

Wenn etwas, das für gewöhnlich Jahre dauert bis es grünes Licht gibt, plötzlich „aus dem Ärmel geschüttelt“ wird sorgt das logischerweise für eine gewisse Verunsicherung bei der Bevölkerung was die Sicherheit betrifft. Denn entweder hat man bei bisherigen Impfstoffen „nur getrödelt“ und deswegen soviel Zeit bis zu deren „Marktreife“ gebraucht oder das Produkt zur Corona Impfung wird einfach „etwas blauäugig“ freigegeben. Wie dem auch sei, die Verunsicherung ist da und deswegen würden sich nicht gerade wenige Menschen zu gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gegen Corona impfen lassen.

Wer übernimmt denn die Verantwortung, wenn es zu „Langzeitproblemen“ durch die Corona Impfung kommt? Niemand, das ist und bleibt dann das Problem des Betroffenen. Und exakt deswegen sollte man jedem Menschen das Recht einräumen selbst zu entscheiden wie er mit dieser gebotenen „Unsicherheit“ umgehen möchte. Eine Methode Friss oder stirb wie sie Uni-Professor Henn vorschlägt ist hier absolut fehl am Platze. Das wäre ein bisschen so, als würde man einem Motorradfahrer die medizinische Versorgung nach einem Unfall verweigern eben weil er Motorradfahrer ist. Noch ist Deutschland keine Diktatur. Und ehe nicht alle „jetzt und sofort“ überhaupt geimpft werden können erübrigt sich jegliche Erklärung im persönlichen Umgang mit der Impfung.

Mein Schlusswort gilt Herrn Henn persönlich. Ich wünsche Ihnen einen geruhsamen und schönen 4. Advent, hoffentlich ohne einen Adventskranz bestückt mit echten Kerzen. Denn wenn dieser Feuer fängt erklären Sie alleine durch den Besitz eines solchen Adventskranzes im Vorfeld schon den Verzicht auf die Anfahrt und Hilfeleistung der Feuerwehr – nur um jetzt in Ihren dargelegten Gedankengängen in Sachen Corona Impfung zu bleiben! Vielleicht denken Sie über Ihre Worte noch einmal nach…!

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top