Wird es die Seite Spiegel.de am Montag auch noch geben oder wird sie per einstweiliger Verfügung geschlossen? Müsste sie eigentlich wenn man die Entscheidung des Landgerichtes Lübeck vom 13.11.2008 gegen Wikipedia.de sieht, die Bundestagsabgeordneter der Linken, Lutz Heilmann durchgedrückt hat.   In einem Artikel von Spiegel Online vom 04.12.2005 ist in der Überschrift auch die Rede vom Stasi-Mann in Bezug auf die Biografie Lutz Heilmanns.

Und diese Zugehörigkeit zur Staatssicherheit der DDR ist ja laut Heise auch ein Streitpunkt warum es zur Abschaltung der Webseite gekommen ist. Warum widersprach der Abgeordnete dieser Veröffentlichung im Spiegel nicht bereits vor 3 Jahren, wenn die Behauptungen zur Stasizugehörigkeit nicht stimmten? Dem Spiegel gegenüber äußerte sich Heilmann vor 3 Jahren wie folgt:

Es sei „ein Fehler gewesen“, bei der Kandidatennominierung für die Bundestagswahl im vergangenen Juli seine Parteifreunde „nicht in Kenntnis gesetzt“ zu haben, sagt Heilmann. „Diesen Fehler räume ich ein.“

Was stimmt denn nun? Wie konnte es ein Fehler gewesen sein, Parteifreunde nicht in Kenntnis gesetzt zu haben, wenn es doch gar nicht stimmte? Verstehe ich jetzt nicht wirklich.

Eigentlich traurig, wenn sich Bundestagsabgeordnete nur mit solchen Mitteln zu wehren verstehen.

Anzeige

[update]16.11.2008: Wikidepia ist wieder online, der Inhalt wurde entsprechend „editiert“.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
3 Kommentare
  1. Mr.Cabdriver sagte:

    Hätte er nur seinen Beitrag sperren lassen wäre das ja vielleicht noch nachvollziehbar und verständlich (Schuldfrage, Wahrheit etc. mal außen vor gelassen) – gleich die ganze Seite schließen zu lassen bringt ihm und seinen „Genossen“ sicherlich viele Pluspunkte, aber leider nur auf der Rückseite des Abstimmzettels …

    Das ist doch eindeutig Zensur!

    Na hoffentlich wird jetzt diese Seite nicht abgeschaltet :roll:

    Schönes Restwochenende

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Eines hatte die Aktion jedenfalls gebracht. Herr Heilmann wird in diesen Tag oft namentlich genannt. Blättert man bei Google ist das Thema nicht mehr zu übersehen.

    Zensur wäre es auf jeden Fall dann, wenn alle veröffentlichten Fakten bei Wikipedia der absoluten Wahrheit entsprechen würden. In wie weit sie das tun kann ich nicht sagen. Speziell den von mir hier aufgegriffenen Aspekt „Stasi“ kann man an vielen anderen Stellen nachlesen, nicht zuletzt beim Magazin Spiegel.

    Insofern muss ich mir keine Sorgen wegen Abschaltung machen, ich behaupte ja nichts sondern zitiere nur bereits längst geschriebenes Material. Und dass solche Vorgehensweisen Staub aufwirbeln ist in meinen Augen auch nichts Neues. Gerade Politiker stehen hier im Rampenlicht.

    Dir auch noch ein schönes Wochenende bzw. was davon übrig ist!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.