Im Kreuzfeuer

/Im Kreuzfeuer

Neues Müllsystem passt nicht zu dummen Nutzern

Traurig aber wahr, doch es war genau so zu erwarten. Das neue Müllentsorgungssystem der Firma Innotec (habe darüber berichtet) steht noch nicht einmal 1 Woche und schon geht es los mit der "wilden Entsorgung". Im Altpapiercontainer befinden sich jetzt jene Müllbeutel, welche bisher im Hausmüll gelandet sind. Somit "sparen" sich diverse Nachbarn die Registrierung der eigentlichen Müllmenge. Sicherlich fällt die Nicht- oder Seltenbenutzung des Systems auf, doch wer zahlt wieder die Rechnung für das Aussortieren des Altpapiercontainers in dem sich jetzt Lebensmittelreste, Plastik, Blech und Glas befinden? Wieder die Hausgemeinschaft. Somit ist das neue Müllsystem, welches ich selbst sehr begrüße, [...]

Von |2007-11-06T19:51:23+02:0004.07.2007|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |2 Kommentare

Versicherung kassiert, rechnen muss der Kunde

Vorne weg sei gesagt, schuld ist immer der Computer und nie der, der in so bescheuert programmiert hat. Eigentlich dachte ich, dass das Abverlangen einer Unterschrift von Toten schon krass ist. Aber das gleiche Versicherungsunternehmen setzte noch einen drauf. Innerhalb von 6 Tagen erhielt ich für ein und dasselbe Fahrzeug sage und schreibe 4 Versicherungspolicen, 3 davon alleine an einem Tag. Das "Paket" mit den 3 Policen sagte auch 3 mal unterschiedliches in Sachen Beitrag aus. Einmal sollte ich 100,23 Euro bezahlen, bei der nächsten sollte ich eine Rückerstattung von 72,07 Euro erhalten und die letzte Police wies eine Rückerstattung [...]

Von |2012-08-20T19:53:21+02:0022.06.2007|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , |5 Kommentare

Das war so was von klar ….

Kaum wartet man 40 Wochen und 3 Tage, schon bekommt man eine Antwort. Wenn es nicht so ernst wäre, müßte man glatt darüber lachen. 283 Tage benötigte das Jugendamt, um den Vorwurf einer möglichen Kindesmisshandlung aus dem Weg zu räumen. Unzählig viele Telefonate und Briefe mußten hin und her geschickt werden, sogar eine Dienstaufsichtbeschwerde sowie ein Offener Brief waren notwendig, um zuletzt überhaupt noch eine Frage beantwortet zu bekommen. Siehe hierzu auch meinen Eintrag vom 02.05.2007. Das Gute an der Angelegenheit, der Vorwurf der Kindesmisshandlung ist laut Jugendamt vom Tisch. Das Traurige des ganzen Vorgangs, das Jugendamt wies die Dienstaufsichtbeschwerde [...]

Von |2012-08-20T19:44:39+02:0021.05.2007|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |1 Kommentar

Update: Kindesmisshandlung – wenig bis keine Resonanz

Trotz meines Offenen Briefes vom 02.05.2007, der an den Deutschen Kinderschutzbund, das Familienministerium in Berlin, den Bayerischen Landtag und die Redaktion von Stern-TV ging, erhielt ich wenig bis gar keine Resonanz. Stern-TV ließ verlauten, dass die Redaktion überlastet ist, wofür ich durchaus Verständnis habe, ich wollte keine eigene TV-Sendung anstreben. Aber wenigstens kaum eine Rückmeldung. Seitens des Bayerischen Landtages erhielt ich eine Benachrichtigung, dass alles in einen Ausschuss gegeben und geklärt wird. Vom Bundesfamilienministerium erhielt ich überhaupt keine Reaktion, nicht einmal eine Eingangsbestätigung. Der Deutsche Kinderschutzbund hält sich ebenso wie das Ministerium bedeckt und äußerte sich in keiner Form mir [...]

Von |2012-08-20T19:38:36+02:0016.05.2007|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Offener Brief: Jugendamt trödelt 8 Monate

Tatsachenbericht - Offener Brief Im Juli 2006 kam ich in Kenntnis, dass ein Kind innerhalb der eigenen Familie ggf. vom Stiefvater gemobbt und auch manchmal geschlagen wird. Ich wandte mich daraufhin schriftlich an das zuständige Jugendamt, da etliche 100 Kilometer dazwischen liegen. Das Jugendamt wollte nach eigenen Angaben persönlich bei der Familie vorstellig werden und überprüfen, was an der Geschichte dran ist. Nach vielfachem schriftlichen Hin und Her und etlichen Widersprüchen teilte mir das Jugendamt mit, dass es nur telefonisch bei der Mutter nachgefragt hat. Diese bestätigte dem Jugendamt, dass alles in Ordnung sei und das Kind in ärtzlicher Behandlung [...]

Von |2008-03-28T09:26:11+02:0002.05.2007|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |6 Kommentare