Es gibt Tage die sollte man unbedingt etwas hervorheben auch wenn es sich um „ganz persönliche, besondere Tage“ handelt. Der dauerhaft erfolgreiche Ausstieg vom jahrzehntelangen Zigarettenkonsum ist ein solcher Tag wie ich finde.

Heute auf den Tag genau ist es ein Jahr, dass ich meine letzte Tabakzigarette geraucht hatte. Seit dem 11.06.2015 hat mich keine Zigarette mehr gereizt, nicht mal ansatzweise. Es gab keinen einzigen Moment der Versuchung „doch noch mal schnell“ einen Glimmstengel zusätzlich neben dem Dampfen anzustecken. Selbst wenn Raucher gegenüber sitzen und eine nach der anderen qualmen gab es kein Verlangen nach der Pyro. Ganz im Gegenteil, der Rauch wird von mir inzwischen als stinkend und unangenehm empfunden. Eine Tatsache die mir früher nie bewusst war und die sich relativ schnell nach dem Umstieg gezeigt hatte.

Meine ganzen Versuche das rauchen aufzuhören scheiterten kläglich – früher oder später gab es wieder den Griff zur Zigarette weil einfach das dringende Verlangen vorhanden war. Ich bin sehr froh, dass ich mich nicht von den Dampfgegnern beeinflussen lassen und den Schritt weg von der Zigarette vehement verteidigt habe. Heute kann ich aus eigenen Erfahrungen heraus all jene Lügen strafen die behaupten, dass Dampfen kein geeignetes Mittel zum Rauchstopp darstellt. Gesundheitliche Probleme hat es im abgelaufenen Jahr keine gegeben und mein Nikotinbedarf hat sich bis zum heutigen Tag um 75% verringert was Dank des Selbstmischens von Liquids absolut kein Problem war.

Inzwischen traue ich mich im Vergleich zu vor einem Jahr als „erfahreneren Dampfer“ zu bezeichnen und bin nach meinen „Ausflügen“ zum Subohmbereich wieder auf der ganz traditionellen Schiene des Dampfens angekommen und mir geht es dabei bestens! Ich habe meinen Umstieg von Tabak- auf E-Zigaretten zu keinem Zeitpunkt bereut.

Ob jemand zur Zigarette greift oder zur E-Zigarette muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann nur jeden Raucher dazu ermutigen den Schritt zum Nichtraucher via E-Zigarette zu wagen – es funktioniert definitiv und bringt „gesundheitliche Vorteile“ mit sich wie beispielsweise ein deutlich verbesserter Geschmackssinn oder ein erheblich freieres Atmen. Von den durch das Dampfen nicht zu sich genommenen teils extrem schädlichen Substanzen einer Tabakzigarette ganz zu schweigen. Mein ganz persönlicher Selbstversuch wenn man so möchte hat mir dies eindeutig bewiesen und andere Dampfer in großer Zahl können dies sicher ebenfalls bestätigen.

In diesem Sinne – Vape on!