Kuriosität

/Schlagwort: Kuriosität

Fastfood-Security

Securitypersonal an den Ausgängen von Bekleidungs- und Elektronikgeschäften gehört längst zum gewohnten Bild. Der Grund ist uns alle bekannt und nachvollziehbar. Ein völlig schräges Bild ist es, wenn die "bulligen" Wachpersonal auch vor den Ausgängen von Dönerbuden stehen und fafür Sorge tragen, dass niemand etwas mit nach draußen nimmt - obwohl er es bezahlt hat! Wäre heute der 1. April würde man darüber schmunzeln und sich denken - alles klar. Doch diese Lachnummer gibt es auch über den 1. April hinaus und zwar in Augsburg. Dort hat das städtische Ordnungsamt ein Verbot für den Straßenverkauf von Speisen und Getränken nach [...]

Von |2019-06-25T14:29:52+02:0011.03.2009|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , , , |3 Kommentare

Alles klar?

Eben habe ich eine Auftragsbestätigung per E-Mail erhalten, die mehr Verwirrung stiftet als sie der Information dient. Über ein Shopsystem habe ich Waren bestellt, als Bezahlungsmöglichkeit wurde Lastschrift gewählt. Sollte man eigentlich meinen, dass damit alles "in trockenen Tüchern" ist. Nicht unbedingt, denn die Auftragsbestätigung lautet: Wir haben die gewünschten Artikel zu Ihrer Bestellung gegeben. Da war der Betrag bereits abgebucht. Es werden in unserem Shop keine Bankdaten gespeichert, daher liegen uns von Ihnen keine vor. Ich bitte Sie uns den Restbetrag von 4,90 € zu überweisen. Man hat also den Rechnungsbetrag abgebucht, ohne jemals Bankdaten besessen zu haben und [...]

Von |2008-11-24T16:45:39+02:0024.11.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |0 Kommentare

Mathe-Alko-Test bei Gmail ?

Es gibt so gewisse Funktionen, die man wirklich nicht braucht. Dazu zähle ich den Zurechnungsfähigkeitstest von Gmail zu Vermeidung von später berreuten E-Mails. Damit im alkoholisierten Zustand zu nächtlicher Stunde keine Mails verfasst und verschickt werden, die man dann im ausgenüchterten Zustand am liebsten ungeschehen machen möchte wird eine Verzögerungsautomatik in Form von Matheaufgaben angeboten.... damit man nochmals überlegen kann.... wenn man wieder fit ist! :roll: Die nächste Stufe wäre dann ein Alkomat, der den Zugang zum Internet generell regelt :lol: .

Von |2008-10-14T18:35:15+02:0014.10.2008|Kategorien: Internet|Tags: , , |0 Kommentare

Schwäbische Logik

Ist schon eine sehr merkwürdige Logik, die man da bei der Augsburger Verkehrsgesellschaft an den Tag legt. Es als Zeitersparnis zu Gunsten der Pünktlichkeit zu sehen, nur Einzelfahrschein in Bussen und Bahnen zu verkaufen kann ich absolut nicht nachvollziehen. Was dauert denn bitteschön länger, wenn ich statt einem Einzelfahrausweis eine Tageskarte oder eine Streifenkarte für Mehrfahrten kaufe? Den Fahrscheinverkauf innerhalb der Fahrzeuge ganz einzustellen wäre die einzige Möglichkeit wirklich Zeit zu sparen. Doch wenn die Pünktlichkeit der Busse und Bahnen nur mit diesem Mittel einzuhalten ist, scheinen mir die Fahrplanmanager der AVG ihre Hausaufgaben nicht verstanden zu haben. Übrigens... [...]

Von |2019-06-25T14:22:26+02:0010.10.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |0 Kommentare

38 Jahre „Nicht spurlos“

Na das hätte ich nun wirklich nicht gedacht, dass ich meinen Blog schon seit 38 Jahren betreibe. Aber es muss ja so sein, wie könnte es sonst sein, dass Juwi's Welt im Jahre 1970 auf mich verlinkt hat? Wie ich Technorati jedoch kenne, steht da spätestens morgen wieder etwas völlig anderes! In diesem Sinne auf die nächsten 14129 Tage! :mrgreen:

Von |2018-11-07T09:07:57+02:0007.09.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: |4 Kommentare

385 Euro

3...2...1... meins! Und da war ein eBay-Verkäufer ihn tatsächlich losgeworden, seinen Ferrarischlüssel, für schlappe 385 € . Wohl gemerkt, nur ein Schlüssel mit Anhänger, der Ferrari selbst war vorher schon zu Schrott gefahren worden. Schade, dass die Auktion vorzeitig aus rechtlichen Gründen beendet wurde, die eigentlich bis zum 03.09.2008 lief. Wer weiß wohin der Preis sonst noch geklettert wäre? Lesenswert sind auch die Fragen an den Verkäufer, etwas weiter unten auf der Seite, die im Laufe der Auktionszeit aufgelaufen sind. :lol: Mit 149571 Seitenaufrufen für einen Autoschlüssel auch ganz schön beachtlich. 385 € ..... wieviel manche doch so ein Statussymbol [...]

Von |2019-06-01T13:35:55+02:0028.08.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |0 Kommentare

Einfach schlechte Ideen

Zu welch abartigen Ideen die hohen Spritpreise doch manchen Unternehmer bringen ist schon nahezu krankhaft! Taxifahrer sollen ihr Gewicht verringern, weil die zusätzlichen Pfunde schließlich den Spritverbrauch erhöhen. Dann fehlt als nächstes eigentlich nur noch, dass auch Taxifahrgäste und deren Gewicht einen Fahrpreis bezahlen müssen, der sich nicht nur aus den gefahrenen Kilometern zusammensetzt, sondern auch noch nach Körper- bzw. Gepäckgewicht. Mit solchen wahnwitzigen Ideen kann man eine Branche sicherlich auch in den Ruin treiben! Rente rauf - Gebühren rauf Ab 2009 steigen die Rundfunkgebühren - ist ja schon lange kein Geheimnis mehr, knapp 1 € mehr müssen dann für [...]

Von |2019-06-28T08:03:08+02:0025.08.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |0 Kommentare

Von total abgefahren bis zum Hilferuf

Was manche Leute alles bei eBay versteigern ist schon echt kurios. Von geilen Bio-Penis-Tomaten bis hin zur eigenen Komplettverunstaltung durch Dritte ist alles im Rahmen des möglichen. Schon mutig, sich für ein paar Euro umstylen zu lassen, wie es dem Auktionsgewinner gefällt....! Dann lieber doch einen von vielen Adelstiteln zum Schleuderpreis. Ausverkauf bis zum letzten T-Shirt für 25000 € als Einstiegsangebot um mit dem "alten Leben" abzuschließen. Nichts wirklich Gutes dürfte der Gewinner von 108 Stinkbomben im Schilde führen. Ich kenne die Dinger noch aus früheren Jahren, so konnte man herrlich den Nachmittagsunterricht ausfallen lassen, da Klassenzimmer trotz Intensivlüftung unbenutzbar [...]

Von |2019-06-01T13:35:57+02:0014.08.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |1 Kommentar

Verstoß gegen Anwendungsbestimmungen

Einen Link setzen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlinkten ist ein Verstoß gegen die Anwendungsbestimmungen. So jedenfalls bei der schweizer Webseite des Tagesanzeigers, den ich hier verständlicherweise bewusst nicht verlinke. Denn extra eine Anfrage zu machen, deren Entscheidung abzuwarten und erst dann über eine Thema berichten oder verlinken zu dürfen ist mir erheblich zu umständlich! Mit der Anfrage alleine wäre es aber auch noch nicht getan - ich bin kein Schweizer! Und nur an diese richtet sich das Internetangebot des Tagesanzeigers :roll: ! Wenn solche Nutzungsbedingungen Anwendungsbestimmungen Schule machen würden, bedeutet dies den Niedergang des Informationsflusses im Internet. Irgendwie frage [...]

Von |2019-06-01T12:46:41+02:0013.08.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , , |3 Kommentare