Datenschutz

/Schlagwort: Datenschutz

Lauschangriff

Bundesrat gegen Bürger-Mail-Projekt. Scheitert jetzt der geplante Lauschangriff auf den deutschen E-Mailverkehr in den eigenen Reihen der Bundesregierung? Oder handelt es sich um ein geschicktes Täuschungsmanöver nach dem Motto "mit dem Messer durch den Rücken ins Auge?" Weil ich auch eine Mailadresse bei einem "Anbieter" des Bundes schalten würde... haben die schlecht geträumt? Könnte ich ja gleich stets eine Kopie an Schäuble & Co. versenden.

Von |2019-06-01T13:16:50+02:0024.03.2009|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |2 Kommentare

Bloggen ist rechtlich bedenklich

Deutschland - Du und Dein Datenschutz. Ist ja wirklich lachhaft was da so abgeht. Noch gar nicht lange her, da war Subscribe-to-Comments rechtlich höchst bedenklich. Reihenweise hatte es die Blogger(-innen) deaktiviert um nicht in die Paragrafenfalle zu tappen, die irgendwelche spitzfindigen Leute aufgestellt haben. Das Problem wurde zum Glück relativ schnell gelöst und von Infogurke kam eine dem deutschen Recht enstprechende Version heraus. Das rechtliche Gleichgewicht war wieder hergestellt. Denkste! Wäre ja auch sowas von langweilig. Jetzt ist das Spamplugin Akismet rechtlich bedenklich, weil es Daten an einen amerikanischen Server überträgt, gerade hab ich's via Gillys Playground gelesen. Einfach nur [...]

Von |2019-05-21T10:13:57+02:0014.01.2009|Kategorien: Bloggerwelt|Tags: , , , |5 Kommentare

Wer will nochmal, wer hat noch nicht

Es wird immer viel diskutiert, was die Sicherheit und die gebotene Vorsicht im Internet betrifft, speziell im Umgang mit persönlichen Daten und deren Verwendung. Auch der vorsichtige Umgang mit Geldautomaten wird im Zusammenhang mit dem ausspionieren von Kontodaten erwähnt. Doch was nützt es, wenn man hier überall die größte Umsicht walten lässt. Unsere Daten sind nicht mal bei den Kreditunternehmen selbst sicher und gelangen in dunkle Kanäle. Nahezu im Wochenrhythmus verschwinden sensible Daten, mal millionenfach bei Call-Centern, dann wieder "nur" zu Zehntausenden wie jetzt bei der Berliner Landesbank (LBB). Hierbei habe ich als Kunde nicht mal den Hauch einer Chance [...]

Von |2019-06-28T08:19:42+02:0014.12.2008|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Zufall oder eher Dauerseuche?

Wenn der Zufallsgenerator beim Samstagslotto genauso treffsicher wäre wie jener des statistischen Bundesamtes dann wäre ich schon längst...... na zumindest nicht mehr hier und der Mikrozensus könnte mich sonstwo besuchen kommen. Auf den Tag genau 1 Jahr nach der ersten Erhebung kam der gleiche Mist heute schon wieder, im Zufallsverfahren versteht sich. Irgendwie riecht das eher nach einer Wiedervorlage der selben Adresse, wenn man mal ein Durchleuchtungsopfer an der Angel hat, als dass es sich um einen Zufall handeln würde. Schon mal nach den Phantasieantworten suchen, damit die Statistik den wirtschaftlich Abschwung Deutschlands "beschönigen" kann :cool: Nicht aufregen..... ganz normal [...]

Von |2008-12-06T18:33:23+02:0006.12.2008|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , |4 Kommentare

Datenschutz – Halb voll oder halb leer?

Diese Frage kann man sich oft stellen aber es ist und bleibt eine Ansichtssache. Positiv denkende Menschen sprechen von "halb voll", neativer eingestellte Leute von "halb leer". Wenn es um belanglosere Dinge im Leben geht mag dieses zweischneidige Schwert ja ganz in Ordnung sein. Doch bei Gesetzen und vorallem deren Umsetzung sollte man schon eine klare Richtlinie haben und nicht nach Bauchgefühl entscheiden. So eine Bauchgefühlsentscheidung traf jetzt das AG München in Sachen Datenschutz. Die Münchner Richter sind nämlich der Auffassung, dass dynamische IP's keine personenbezogenen Daten darstellen und wiesen deswegen eine Klage zurück. Gut für den Beklagten, keine Frage. [...]

Von |2019-06-28T08:15:04+02:0022.11.2008|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |1 Kommentar

2 Computer braucht der Mensch

Die Computerkriminalität nimmt immer mehr zu. Die Vorgehensweisen werden dabei stets raffinierter. Das Bundeskrimnalamt rät Internetnutzern deswegen zu zwei voneinander getrennten Computern, einen für das Internetsurfen, den anderen für Onlinebanking bzw. Online-Konten überhaupt. Grundsätzlich ist dieser Rat nicht falsch. Aber selbst wenn man zwei getrennte PC's nutzt, haben dennoch beide Zugang zum Internet und sind somit immer irgendwie Angriffen von Kriminellen ausgesetzt. Vielmehr liegt ein grundlegendes Problem darin, dass eine Vielzahl an Internetnutzern weniger als die Mindestkenntnisse davon haben, wie mit entsprechenden Gefahrenquellen umzugehen ist, welche dann Daten auf dem PC zu kriminellen Zwecken ausspionieren. Dies hat insbesondere die Spamwelle [...]

Von |2019-06-28T08:14:10+02:0001.11.2008|Kategorien: Internet|Tags: , , , |4 Kommentare

Sicherheit im Internet, Einstieg in MySQL und PHP

Der O'Reilly-Verlag bietet zwei kostenlose E-Books zum Download an. Das erste E-Book hat den Titel Sicherheit im Internet, 3. Auflage von Krzysztof Janowicz. Der Inhalt zielt auf Einsteiger zur Internetwelt ab. Auf 366 Seiten werden für sicherheitsbewusste User Themen zu Browsern Online-Banking E-Mail Viren und Würmer Anonymität Firewalls und Angriffsszenarien behandelt. Die Downloadadressen zu den besprochenen Programmen sind ebenso enthalten. Für Einsteiger eine gute Handreichung und Unterstützung wie ich meine um sich in der Netzwelt zurecht zu finden. Hier gibt es Sicherheit im Internet zum Download (13 MB). Der zweite Titel aus der IT-Reihe lautet Praktischer Einstieg in MySQL und [...]

Von |2018-05-03T08:44:43+02:0023.10.2008|Kategorien: Internet|Tags: , , , , |2 Kommentare

Google Chrome: Wir müssen draußen bleiben!

Die Diskussionen über den neuen Google-Browsers Chrome ziehen sich wie ein unendlich scheinender, roter Faden durch das Netz, von TV-, bzw Presseberichten mal ganz abgesehen. Während sich die einen himmelhochjauchzend über das neue Softwareprodukt zeigen, entwickelten andere aus Protest gegen den "Schnüffelbrowser" bereits ein Plugin für Wordpress, dass Besucher via Chrome komplett aussperrt. Ganz sicher ist, dass die EULA von Google Chrome nicht jedem geschmeckt haben dürfte, auch wenn diese inzwischen korrigiert wurde und Google sich dafür mehr oder weniger entschuldigt hat. Die Korrektur als solches wurde für mein Empfinden doch nur vorgenommen, weil entsprechend viel öffentliche Kritik daran geübt [...]

Von |2019-06-28T08:03:34+02:0007.09.2008|Kategorien: Internet|Tags: , , , |2 Kommentare

Der Google Kalender als Litfaßsäule

Durch die Sendung Akte 08 wurde ich in meiner Meinung bestätigt, dass ein Onlinekalender auch schnell mal zur Litfaßsäule werden kann und somit persönliche Daten für jeden zugänglich macht. So in großer zahl bei Google geschehen. Zwar handelt es sich um keine Fehlfunktion des Google Kalender sondern vielmehr um einen reinen dafür aber schwerwiegenden Anwenderfehler. Ein Haken zuviel an der falschen Stelle (Kalenderfreigabe) und schon werden vertrauliche Daten weltweit und ohne jeglichen Hackversuch sichtbar, vom Arzttremin bis zur Kreditkartenummer. Akte 08 sprach mit einigen Betroffenen, die versehentlich ihre Daten "freigegeben" hatten, von der Hausfrau bis zum Kommunalpolitiker. Solche Häckchen zu [...]

Von |2019-06-01T12:47:08+02:0003.09.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |2 Kommentare

Datenhandel 2.0

Das wird sich der heranwachsende Kaufmann für Marketingkommunikation Yannick Eckl auch nicht so vorgestellt haben, dass er mit seinem geplanten Verkauf von Blogschrott.net eine ordentliche Diskussionswelle ausgelösen wird. Aber denken hätte er sich vielleicht können, dass er mit der Bekanntgabe des Verkaufs u.a. der persönlichen Daten nicht nur Begeisterungsstürme zu erwarten hat! In Zeiten des brandaktuellen Datenhandels reagiert man doch etwas feinfühliger wenn es darum geht, dass Daten an einen Dritten verkauft werden sollen. Während die einen ihm einen erfolgreichen Weg in sein Berufsleben wünschen hadern andere nicht unverständlich mit der Datenveräußerung Eckl's. In wie weit sein Vorhaben rechtlich in [...]

Von |2019-06-25T14:23:19+02:0025.08.2008|Kategorien: Bloggerwelt|Tags: , , |6 Kommentare