Heute vor einem Jahr war mir auch noch nicht bewusst, dass ich einen eigenen Blog ins Netz stellen werde. Doch unverhofft kommt oft, sagt man ja so schön – so auch in dieser Angelegenheit. 

Anzeige

Der Startschuss erfolgte am 25. März als noch komplett unerfahrener Autor in der Hoffnung, dass das Projekt News Splitter Blog (so hieß mein Blog anfangs) auf die Beine kommen wird. Einer meiner ersten Beiträge befasste sich seiner Zeit (noch kurz und bündig) mit der Freilassung von Brigitte Mohnhaupt

Den ersten „echten“ Kommentar konnte ich dann am 31. März von Lothar Baier verbuchen zum Thema „Dem Raab eins auf die Nuss“, sieht man mal von dem Pingback der Blogsburg zum Beitrag „Baumaschine oder Verkehrsmittel“ ab. 

Auch andere Blogger halfen beim Aufbau mit

Gerade zu der Zeit als ich mit meinem Blog noch in der Kinderschuhen steckte halfen mir viele Bloggerkollegen und Bloggerkolleginnen mit Tipps und Denkanstößen, sei es auf direkte Art per E-Mail oder Kommentar oder indirekt, indem ich mich von den jeweiligen Blogs einfach inspirieren ließ. 

Als da wären Lars der Bloganbieter und „Nachbar“, Dieter von der Contentschmiede, der querdenkende Wolfgang der zum Dank ein neues „Kreuz“ geschenkt bekam, Sergej, die Blogwartung, Michael vom Software-Guide (unten verlinkt), die 49 Sonnen von Julia, der Wirbelwebber (Glückwunsch zum heutigen Bloggeburtstag), dem 3-Bein-Blog, Frank Helmschrott, dem Fearblog, Joachim, Robert Basic und nicht zuletzt in Sachen „Rechtliches“ Udo Vetter vom Law-Blog und Mario von Sixtus.org

Allen möchte ich an dieser Stelle nochmals danken! 

Aus News Splitter Blog wurde Nicht spurlos.de

Und bei der vielen Inspiration war es dann am 07. September soweit, meinem Blog ein neues Gewand zu verpassen und auch die passende Domain dazu. Es hat ein ordentliches Stück Arbeit und Nerven gekostet, bis der Umzug bis ins Detail vollzogen war. Am meisten haben die Umlaute genervt, die den Umzug irgendwie nicht ganz schadlos überlebt hatten. 

Besucheransturm durch einen Phishingbericht

Der Beitrag  „Abbuchungsauftrag von Ninechile.com“ am 25.09. brachte meinen Server über rund 14 Tage hinweg echt ins Schwitzen. Tägliche Zugriffszahlen zwischen 4000 und 5000 Besuchern (90% davon von Google, Yahoo & Co.) waren plötzlich zur Normalität geworden. Obwohl der Beitrag selbst „nur“ 57 Kommentare erhalten hat, haben sich doch viele über das betrügerische Vorgehen bei mir informiert! 

Kleines Kommentar-Jubiläum

Noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest konnte ich am 19.12. den 1000. Kommentar verzeichnen, den Hans vom Zeitcollector zum Thema „Schafft sich Post Konkurrenzfiliale vom Hals?“ schrieb. 

Auch viel zum Lachen

Zu einem Blog gehört natürlich auch vieles anderes Drum-Herum, angefangen von Blogtrollen die es immer wieder versucht haben bis hin zu echt belustigenden Aufklärungen in Sachen Statistik (Mikrozensus), bei denen sogar Zitate von der Dreigroschenoper und Kurt Tucholsky zur Rechtfertigung gab. 

Es war auch jeden Fall ein schönes Blogjahr gewesen, das von Besucher-Sturmfluten bis hin zu Kommentar-Flauten alles inne hatte, was eben so dazu gehört. Bereut habe ich den Schritt Blogautor zu werden zu keinem Zeitpunkt, nicht zuletzt auch wegen der netten Kontakte die dadurch entstanden sind und weiterhin bestimmt entstehen werden. 

Anzeige

In diesem Sinne schließe ich das Drehbuch von Nicht spurlos für dieses Jahr und wünsche allen einen geruhsamen Jahreswechsel!

 

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
9 Kommentare
  1. juliaL49 sagte:

    Oh erst so kurz dabei?!? Du hast das aber wirklich sehr professionell aufgezogen und bist ein mustergültiger Blogger! (im positiven Sinne natürlich, d.h. es sollten sich so manche eine dicke Scheibe von dir abschneiden :mrgreen: )

    Danke für die Erwähnung :oops:

    Wünsche ebenfalls einen geruhsamen Jahreswechsel und dass wir nächstes Jahr sagen können „same procedure as last year“ :smile:

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    @Querdenker:
    Vielen Dank Wolfgang für die guten Wünsche, die wir Dir gerne auch zurückschicken! In Sachen Zusammenarbeit wird sich in 2008 auch nichts ändern :wink:

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.