Fortsetzung des persönlichen Jahresrückblicks 2009 mit Juli bis Dezember. Teil 1 mit Januar bis Juni gibt es hier.

Anzeige

EU-Gurken-Norm liest sich nicht nur merkwürdig sondern ist so unnötig wie ein Abszess am Hintern. Doch seit 1. Juli dürfen Gurken endlich wieder krumm sein. Bisher durften Gurken pro Zentimeter Länge nur maximal einen Zentimeter Krümmungsabweichung aufweisen. In Brüssel kümmert man sich wirklich eingehend um die Probleme der Völker – großes Lob! Der Notruf 112 vom Handy ist ab 1. Juli nur noch mit eingesetzter SIM-Karte möglich. Bislang konnte man auch ohne SIM-Karte einen Hilferuf absetzen. Mit dieser Regelung setzt man sich gegen Missbrauch der Notrufnummern zur Wehr.

Karneval in Köln und das Juli. Nicht dass sich die Rheinländer komplett im Kalender verlesen hätten, aber die Rückkehr des „Prinzen Poldi“ ließ Fussball-Köln regelrecht kopfstehen. Lediglich die Party auf dem Spielfeld wurde dem FC vermasselt. Trotz Poldi verlor die Dom-Elf das Freundschaftsspiel gegen den Ex-Arbeitgeber von Podolski mit 0:2. So richtig aus dem Tabellenkeller kam der FC bis heute nicht.

Der Auftakt zur Bundesligasaison brachte auch für Nicht-spurlos eine Neuerung. Das Bundesliga Tippspiel ging am 1. August an den Start und unterhält bis heute wöchentlich 8 Mitspielern.

Unterhaltsam war auch das Video zum Thema CDU und die Pressefreiheit. Zur Einweihungen einer Kinderkrippe gab es eine offizielle Presseeinladung, doch die Parteisecurity ließ ein Kamerateam des Hauses verweisen. Christliche Pressefreiheit sieht eben anders aus als das der normale Bürger auffassen würde.

Urlaubsgrüße aus England von Julia und Dienstreisegrüße von Hans vom Bodensee brachten zum Glück Erfreuliches zwischen die tristen Diskussionen um Rauchverbote, lästige Linkanfragen, Kommentarspammer sowie eines regelrecht langweiligen September.

Der Run auf Windows 7 und die wahrlich ungewohnt vielen Zufriedenheitsmeldungen waren im Oktober vorherrschend im Feedreader. Ist Microsoft wirklich ein großer Wurf mit diesem Betriebssystem gelungen? Den „Geschädigten“ von Fehlermeldungen und Virenbefall sei es gegönnt. Ich beschäftige mich da doch lieber mit meiner neuen Linux-Distribution Mint.

Der Oktober wäre beinahe genauso ruhig verlaufen wie der September, wäre da nicht die Schweinegrippe und das fast alles beherrschende Theater um die Impfung gewesen. Der Impfstoff war fertiggestellt also musste er auch an die Bevölkerung „verkauft“ werden – und sei es mit verkaufsfördernder Panikmache.

Der Todesfall der auch nur ansatzweise mit der Schweinegrippe in Verbindung gebracht werden konnte wurde in der Presse breitgetreten und abermals zur Schürung von Panik missbraucht. 19 Todesfälle waren es kürzlich deutschlandweit. Dagegen stellen sich durchschnittlich 10000 Tote die jährlich der ganz normalen Influenza zuzuordnen sind. Nur davon spricht oder schreibt kaum einer, man nimmt es einfach hin. 10000 zu 19 – da stellt sich mir wirklich die Frage ob der Begriff Pandemie nicht komplett neu überarbeitet werden muss!

Kostenfreiheit bei rechtzeitiger Beseitigung des Abmahngrundes – ein sehr guter Grund um diese noch bis 05.01.2010 laufende Petition mitzuzeichnen. Als vorgezogenes Adventsgeschenk servierte die Stadt Augsburg im November Michael eine deftige Rechnung wegen Namensmissbrauch. Voreiliges Handeln von übereifrigen Amtsstubendienern könnte bei Erfolg der Petition eingedämmt werden.

Technorati stürzt endgültig ins uferlose. Der einstig für Blogger wertvolle Dienst liefert nur noch Müll und wird unbrauchbar. Mit Icerocket gibt es einen Nachfolger der sich ebenso via Plugin ins Dashboard von WordPress intergrieren lässt. Bis heute zeigt sich der Dienst bei mir zuverlässig was eingehende Links betrifft.

Das witzigste Urteil 2009: Oberlandesgericht in Celle erlaubt Häftling per Richterspruch die Verwendung von Sütterlinschrift.

Die dümmste Suchanfrage 2009. Obwohl sie schon im Januar gestellt wurde kam mir die restlichen 11 Monate keine „bessere“ mehr in die Finger. Was kann man in einer Postfiliale tun?

Anzeige

Das war es auch schon (schon ist gut :lol: ) was den Jahresrückblick 2009 betrifft. Zwischen all den zitierten und verlinkten Berichten gab es natürlich noch jede Menge anderer Beiträge auf Nicht spurlos. Nur die wichtigsten wurden hier zusammengefasst.

 

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
3 Kommentare
  1. hans sagte:

    sehr löblich, dass auch die rückkehr unseres prinzchens besonders erwähnt wurde. vielleicht hättest du auch noch die entlassung van gaals am 20. dezember berücksichtigen sollen… :cool:

    Antworten
    • Thomas sagte:

      Na na na Hans, Du bist Deiner Zeit aber schon wieder sehr weit voraus in Sachen van Gaal. Im Augenblick sieht das nicht unbedingt so aus als müsste er den Sessel räumen – warten wir mal ab.

      Die Erwähnung des Prinzen war doch Ehrensache, schließlich handelte es sich um einen bedeutenden Eckpunkt in 2009 :wink: .

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.